Google Maps Geocaching

Wie bereits einigen Kollegen hier und hier berichteten gibt es von Geocaching.de nun eine Google Maps Karte mit Geocaches von Geocaching.com und Opencaching.de. Zu finden ist diese Karte unter: http://maps.geocaching.de/gm/

Orte und Regionen lassen sich am schnellsten über das Sucheingabefeld auffinden (Direkte Geocachenamen und Wegpunkte lassen sich so leider (noch?) nicht finden). Um nicht jedesmal in sein gewünschtes Zielgebiet zoomen zu müssen gibt es die Möglichkeit die Seite mit 3 zusätzlichen Parametern zu bookmarken. So lässt sich über die zusätzlichen Variablen “lat” und “lon” der Längen- und Breitengrad mitgeben und mit “zoom” die Zoomstufe von 1 bis 19 bestimmen (Beispiel: http://maps.geocaching.de/gm/index.php?lat=48&lon=7.9&zoom=12 ).

Bei Fragen oder Probleme kann man sich direkt an den Programmierer im Geoclub wenden.

Gassi-Cachen

Das aktuelle Wetter sorgt nicht gerade für Jubelausbrüche wenn es ans Geocachen geht, was im übrigen auch der Grund ist warum es hier aktuell doch relativ ruhig ist. Wir sind eindeutig Schönwetter-Cacher! Dennoch braucht unser Spürhund seine regelmäßige Bewegung und einige wenige Caches gibt es noch in unmittelbarer Nähe die gefunden werden wollen. Dieses Wochenende stand der Cache Auf den Spuren des Entenmörders auf dem Plan (eigentlich standen noch 5 andere Caches auf der Liste, jedoch hatte es nach dem ersten Cache angefangen zu regnen und das bisschen Motivation dass man mit Müh und Not aufbringen konnte war dahin).

Am Parkplatz angekommen meinte das GPS dass es noch 1 km zu laufen ist, gut für den Hund, schlecht für meine bereits gefrorenen Füße. Als die Entfernung dann nur noch 5 Meter betrug standen wir vor der bereits im Spoiler gezeigten Steinwand und wie es üblich ist sprang Anja als erste an die Steilwand. 5 Minuten suchen – nix – 10 Minuten suchen – nix – 15 Minuten suchen – immer noch nüscht! Zum Glück hatte ich einen Ausdruck beider Spoiler Bilder dabei, jedoch stellten wir schnell fest dass ein Foto von einem Stein hinter dem der Cache liegt bei einer Steinwand recht wenig weiterhilft.

Nach ein paar Minuten stellten wir fest dass es nicht nur oberhalb vom Weg eine Steinwand gibt an der wir gesucht hatten, sondern auch etwas Off weiter unterhalb des Weges. Jedoch blieb auch die Suche dort erfolglos.

Fazit des Tages: Füße kalt, Hund glücklich und ein weiterer DNF für die Statistik!

Sonntagscache

02.12.2007 – sch*** Wetter – kalt – kein Bock das Haus auch nur ansatzweise zu verlassen, dummerweise muss der Hund regelmäßig ein paar Sträucher anstrullern. Das einzige was da noch hilft die Motivation zu steigern ist ein Cache auf der Gassirunde, also wurde kurzerhand der Cache Hier funkt´s rausgesucht, der Hund ins Auto geschmissen und ab zur Cachearea. Schließlich scheiterte ja bereits die Hälfte des Geocaching Blog Teams daran, während die andere Hälfte in Stockholm auf der Suche war.

An der Cachearea angekommen ging es schnurstracks zum Funkturm, schließlich war die Strecke ja schon vorher mal abgelaufen worden. Am Funkturm dauerte es geschätzte 23 Sekunden bis meine Holde den doch seeehr einfachen Cache in den Händen hielt und dumm drein schaute und sich wunderte warum sie diesen Cache nicht schon beim ersten mal gefunden hatte. … Die Frage stellte ich mir dann auch, weil das hätte mir den Aufstieg und das Dreckswetter erspart.

Dummerweise war die Suche so schnell beendet, dass wir noch ein paar Extrakilometer für den Hund zurücklegen mussten. Naja, das gab mir wenigstens die Möglichkeit noch ein paar Fotos zu machen.

Geocaching-Universum wächst

Das Geocaching-Universum im Internet dehnt sich weiter aus und freut sich über einen weiteren Zuwachs, seit dem 06.11.07 gibt es das Potal Geocaching Franken. Wie für so viele andere Regionen gibt es nun auch für das Frankenländle ein eigenes Portal mit Forum auf dem alles aktuelle rund um das Geocachen in diesem Gebiet findet. Das Team besteht derzeit aus 6 Autoren zu denen unter anderem Holger und Thorsten von Geckos Geocaching gehören.
Als halber Franke (Heilbronn meine Homebase liegt direkt auf der Grenze zwischen Schwaben und Franken) hat es das Portal bei mir natürlich direkt in den Blogroll geschafft.

Das Geocaching-Blog.de Team wünscht viel Glück, Erfolg und viele Leser :-)

Weihnachtszeit, Urlaubszeit!

Wie heißt es immer so schön “Zur Weihnachtszeit soll man ruhiger werden und in sich kehren”. Ruhig war es in der Tat hier im Blog, deswegen werde ich hier mal wieder ein paar Heuballen aus dem Blog schieben und für frisches Material sorgen. Den ganzen Dezember über war es doch sehr ruhig, aber wie ich feststellen war ich da nicht der einzige der etwas “Schreibfaul” war. Jedoch ist Geocaching-technisch auch nicht wirklich viel passiert bei uns, was daran liegen mag dass es in der Vorweihnachtszeit mehr zu arbeiten gibt und man bei diesem kalten Wetter sich lieber ins warme Bett kuschelt als sich nach draußen in den kalten Wald zu begeben. Aber immerhin konnten wir uns aufraffen einige Weihnachtsmärkte in unserer Region zu besuchen (Fotos folgen).

So denn, die Vorweihnachtszeit ist quasi vorbei, Weihnachten steht mehr als nur vor der Tür und der Urlaub hat begonnen!