Leatherman-Wochen bei McAmazon

Für alle Outdoorbegeisterten mit einer Leidenschaft für Leathermanartikel gibt es bei McAmazon seit heute 7 neue Komplettmenüs:

Das teuerste Set gleich vorweg. Es besteht aus einem Leatherman Charge TTi (Titangriff, Zange, Messer, … was eben so alles in einem Leatherman drin ist) und eine Litexpress Workx 500 Taschenlampe (3 LEDs mit 500 Lumen. Zum Vergleich, eine Maglite 3D hat etwa 70 Lumen und eine P7 hat 170 Lumen). Das komplette Bundle aus Leatherman und Taschenlampe kostet 108.95 Euro (inkl. Versandkosten).

Weiter geht es mit meinem Liebling, dem Leatherman Skeltetool (Zange, Drahtschneider, Messer, Nylonholster … was man eben alles so als männlicher Mann braucht) und dazu das Faltfernglas Trailite Spirit (10×25 mm). Das Bundle aus Skelettool und Fernglas kostet 70,95 Euro (inkl. Versandkosten). Der Witz an diesem Bundle ist eigentlich, dass das Skelettool CX alleine eigentlich 74,95 Euro kostet! Somit bekommt man es also 4 Euro billiger und noch kostenlos ein Fernglas drauf (was man zwar nicht braucht aber immerhin nice-to-have ist).

Das nächste Bundle scheint quasi extra für Geocacher gemacht zu sein. Es besteht aus dem Leatherman Core (quasi die 08/15 Standardversion eines Leathermans) und dazu eine Litexpress Liberty 106 Stirnlampe (eine 1 Watt LED Lampe mit extra 3xAA Zellen Akkupack am Hinterkopf). Das Bundle aus Leatherman und Stirnlampe kostet 70,45 Euro (inkl. Versandkosten). Auch hier wieder der Witz, der Leatherman Core kostet alleine schon 75,95 Euro.

Das vierte Bundle kann man schon fast den Stempel “Geocaching-Starterkit” aufdrücken, denn es besteht sogar aus 4 Artikeln, die da wären: Das Leatherman Wave (sehr ähnlich wie das Leatherman Core), eine Litexpress Liberty 105 Stirnlampe (ebenfalls wie die Liberty 106 mit einer 1 Watt LED, aber dafür statt einem Akkupack am Hinterkopf nur noch 2xAA Zellen direkt in der Lampe), eine Litexpress Choice 102 Taschenlampe (was für eine LED verbaut ist wird leider nicht genannt, jedoch kann man zwischen einer LED und einer Xenonbirne wechseln. Mit 2xAA Zellen also eher vom kleineren Kaliber) und noch ein ANALOGER Kompass von Trailite (also so richtig echter analoger Kompass zum ANFASSEN(!), nich so wie der digitale Zeiger im Garmin). Das Geocaching-Starterkit aus Leatherman, Stirnlampe, Taschenlampe und Kompass kostet 69,96 Euro (inkl. Versandkosten). Auch hier kostet der Leatherman Wave mit 69,96 Euro wieder mehr als das ganze Bundle.

Und weil alle in der Wirtschaftskrise ja kein Geld mehr haben, gibt es auch noch ein 5. Bundle. Ebenfalls wieder mit Leatherman Wave wie beim Vorgänger, dafür aber mit einem richtigen Feldstecher Marke Trailite Modell Trail mit 21×40 mm (mein Teleskop hat zwar 150 x 1200 mm, aber das ist doch a bissili unhandlich im Wald :-) ) und wieder ein analoger Kompass (dass sowas überhaupt noch gebaut wird? Dass sie die digitalen in den GPS Geräten noch nicht vom Markt verdrängt haben!?). Das Bundle aus Leatherman, Fernglas und Kompass gibt es für 68,95 Euro (inkl. Versandkosten). Nur nochmal zum Vergleich, das Leatherman Wave lag allein bei rund 70 Euro.

Die Bundlewelle nimmt kaum ein Ende! Weiter geht es mit einem Leatherman Core (das gleiche wie beim Stirnlampen-Bundle) und einer Litexpress Tactical 100 Taschenlampe (Hat etwa das Größenformat einer P7 und bringt es immerhin mit einer LED auf 80 Lumen, also ähnlich hell wie eine Maglite 3D). Das Bundle aus Leatherman und Handlampe kostet 68,45 Euro (inkl. Versandkosten). Der Letherman Core allein lag wie bereits erwähnt schon bei rund 76 Euro.

Und zu guter letzt noch das Kids-Menü. Damit sich die kleinen Stöpsel nicht die Augen ausstechen ist in diesem Bundle nämlich garkein Leatherman drin, sondern eine Litexpress 108 Stirnlampe (3 LEDs) und eine 0,5 Liter Trinkflasche von Isosteel mit zwei Trinkbechern (hier schient sich Amazon wohl nicht ganz sicher zu sein. Denn im Artikelname steht 0,5 Liter, in der Beschreibung steht aber 1,0 Liter). Das Bundle aus Stirnlampe und Trinkflasche kostet 17,95 Euro (inkl. Frachtkosten). Auch hier wieder gleiches Phänomen wie bei den Lethermans, die Trinkflasche alleine kostet 19,99 Euro also mehr als das ganze Bundle.

Da hat ja Amazon einige interessante bundles zusammen gestellt, ich persönlich könnte ja mal wieder beim Skelttool schwach werden … auch wenn ich nach wie vor keinen Letherman brauch. Obwohl …. Neulich bei dem einen Cache musste man eine Schraube rausdrehen. Das sollte eigenltich Grund genug sien, um sich ein 70 Euro HighTech Schraubenzieher zuzulegen.

Luke, dein Laserschwert ist eingetroffen

Endlich ist sie gekommen, meine Heckler & Koch P7 … äh, ich mein LED Lenser P7. Also Darth Vader wäre neidisch auf dieses Lichtschwert, denn damit kann man im Wohnzimmer echt schwarze Flecken auf die Tapete zaubern, so eine Lichtpower steckt dahinter. Meine alte Maglite 3D stink mal vollkommen dagegen ab. Die 170 Lumen klingen zwar in der Beschreibung recht viel, aber wenn man diese “Waffe” mal in den Händen hält, merkt man recht schnell dass man vorne lieber nicht reinguckt während sie an ist!

LED Lenser P7Auf Tests und Berichte der wirklichen Leistung werde ich mal verzichten, denn davon gibt es im Internet schon genug und auch bessere. Aber soviel kann ich von meinen ersten Leuchtversuchen schon verraten, von meinem Haus aus konnte ich über nen Acker auf eine andere Häuserwand leuchten, die etwa 300 entfernt war. Im Streu-Modus ist da zwar nichts mehr angekommen, aber Fokus-Modus war dann die komplette Häuserwand hell erleuchtet. Das Bild auf der Startseite von LED Lenser funktioniert also wirklich (ich dachte das sind nur schöne Promo-Bildchen, aber die Lampen haben echt soviel Power).

Die 60 Euro für die Lampe sind zwar echt ne Stange Geld, aber dafür sind die “Nebenkosten” geringer. Denn meine Maglite 3D hatte damals nur 25 Euro gekostet, dafür haben aber die D Zellen nochmal mit 40 Euro zugeschlagen (von einem Ersatzpaar Akkus brauchen wir erst garnich reden). Bei der P7 hingegen reichen 4 x AAA Zellen, welche im Schnitt um die 10 Euro liegen. Jedoch liest man immer wieder, dass man keine Akkus nehmen soll, sondern normale Batterien, da diese wohl eine etwa höhere Spannung haben.

Nächsten Berichte »