Was ist aus den Anticachern geworden?

Mittlerweile ist es nun fast zwei Monate her, dass die anonyme Anticacher Fraktion in einem Onlinelog des Geocaches GCRW0R eine große Opening Aktion angekündigt hat. Leider habe ich aber seit dem nichts mehr von den Anticachern gehört.

Hat vielleicht jemand noch irgendwelche mysterösen Logeinträge oder Nachrichten der Anticacher bekommen, oder ist auch diese Aktion in viel warmer Luft verpufft?

7 Kommentare zu “Was ist aus den Anticachern geworden?”

  1. Schuchi-X sagt:

    “Leider habe ich aber seit dem nichts mehr von den Anticachern gehört.” Leider?! Für welches Team spielst Du denn bitte?

  2. Werner Kohl sagt:

    Was genau machen die anticacher??? Habe davon noch gar nichts gehört. Loggen die sich im Online-Logbuch, ohne den Cache je gesucht zu haben oder wie kann man das verstehen?
    Viele GRüße
    Werner

  3. Alphabetbubi sagt:

    meine fresse was sind das denn für vollpfosten?????!!!!!!! oO
    hab hier zum ersten mal von denen gehört… die schreiben einen scheiß zusammen auf ihrer website echt!!!! als wär geocaching ein verbrechen und jeder cacher wäre nur daran interessiert anderer leute eigentum zu zerstören!

    ey so n scheiß regt mich echt auf… was denken die denn?????

  4. Alphabetbubi sagt:

    @ Werner Kohl:
    die suchen caches um sie zu entfernen…
    genaueres auf ihrer website:
    anticaching.npage.de/was-tun.html

  5. Andy84 sagt:

    Es gibt leider immer noch viele Leute, die dem Geocaching Abenteuer kritisch gegenüberstehen. Nicht immer ist die Kritik gerechtfertigt. Bei Umweltschutz, Naturschutz hört der Spaß jedoch auf.

    In meinem BLog sammel ich nun auch News zum Zhema Geocaching. Dort füge ich natürlich auch kritische Berichte hinzu. MAn muss ja beide Seiten der Medallie sich ansehen. Vielleicht gibt es ja mal einen Dialog.

    Das Vorhaben, welches hier in dem Post geschildert wird, ist jedoch nicht zu tollerieren. Hier scheint es sich wieder um irgendwelche Idioten zu handeln, die einfach etwas kaputt machen möchten. NULL TOLLERANZ!

    Gruß

    Andy84

  6. Usinn sagt:

    Es wird immer Leute geben, die dem Geocaching nicht positiv gegenüber stehen. Ich denke, man muss diesen dann nicht mit Frust und Ärger gegenüebrstehen. Wenn man den Schwierigkeitsgrad erhöht, kann sich manch solch ein Problem von verschundenen Caches auch lösen. Oder man legt sich auf die Lauer :-)

  7. heldenhaft sagt:

    Eigentlich gibt es zu jedem Thema die positive, aber eben
    auch die negative Seite. Das ist so und bleibt so!
    Leider. Man kann ja ein Hobby nicht gut finden, aber bei
    großen Anti-Aktionen hört der Spaß einfach auf!

Hinterlasse eine Antwort