Spielerisch an OpenStreetMap mitarbeiten

OpenStreetMap dürfte mittlerweile vielen ein Begriff sein, da es sich immer mehr als brauchbare Konkurrenz zu Google Maps und Bing Maps mausert. Der Grundgedanke Kartenmaterial durch kollektives sammeln von GPS-Daten zu erstellen hat mittlerweile eine bereits sehr detaillierte Regionen entstehen lassen, dennoch nimmt nur ein kleiner Teil der OSM Nutzer am sogenannten mapping teil.

Um mehr Menschen für Mitarbeit an OSM zu gewinnen, greift die Plattform Kort ein spielerisches Prinzip auf. Kort zeigt auf einer OSM Karte Aufgaben an, zu denen bestimmte Fragen beantwortet werden müssen, wie zum Beispiel “Name des Objekts?”, “Welches Tempolimit?” oder “Um welchen Weg-Typ handelt es sich?”. Für dieses Beantworten der Fragen sammelt man Punkte und steigt in einem Ranking auf.
Andere Aufgaben bestehen darin die Antworten der anderen zu bewerten, ob diese richtig sind oder nicht. Hat eine Antwort genügend Bestätigungen erhalten, wird diese in das offizielle OSM Kartenmaterial übernommen.

Besonders für Geocacher ist dieses Spiel interessant, da man den Anfahrts- und Fußweg zum Geocache mit ein paar Kort-Fragen sinnvoll verbringen kann. Mitspielen kann jeder unter der Domain play.kort.ch.
[via Geckos Geocaching]

2 Kommentare zu “Spielerisch an OpenStreetMap mitarbeiten”

  1. Frank sagt:

    Also ich mag Open Street Maps auch am liebsten, da zeigt es mir am ehesten auch die Waldwege und so an aber wusste bis jetzt noch gar nicht, wie man mitmachen kann, werde mir das mal näher anschauen, danke für den Tipp!

  2. Flori sagt:

    Oha, guter Tipp. Muss ich mir gleichmal anschaun. Google Maps enttäuscht mich in letzter Zeit doch sehr.

    Liebe Grüße
    Flori

Hinterlasse eine Antwort