Erneute Änderungen an der Google Maps Suche bei Geocaching.com

Wie schon vor einigen Tagen berichtet gab es bei geocaching.com ein kleines Update bei der Google Maps Suche. Mittlerweile gab es wieder ein paar Änderungen um die Suche zu vereinfachen und um einige Bugs zu entfernen.


Die optisch größte Änderung findet man am rechten Rand, denn die angezeigten Caches auf der Karte werden wieder wie früher aufgelistet (leider jedoch noch ohne Nummer um den Name einer Markierung zuordnen zu können, lediglich ein kleiner Hoovereffekt hilft dabei). Ein Vor-/Nachteil (wie man es nimmt) ist dass die Zoomhöhe der Karte nicht mehr beschränkt ist. In der alten Version wurden nur 20 Caches auf der Karte angezeigt, in der veränderten Version konnte man nur bis zu einer gewissen Kilometergrenze rauszoomen um nicht zuviele Caches auf einmal zu haben. Dies ist nun beides weg und sorgt schnell für Wartezeiten, denn bereits zum anzeigen von knapp 300 Caches gleichzeitig benötigte der Server fast 2 Minuten und auch mein Firefox war kurzzeitig mit der empfangenen Datenmenge etwas überfordert.

Ebenfalls verbessert hat sich Markierung auf der Karte, da die Icons jetzt weiß umrandet sind und somit auf den Satellitenkarten nicht mehr so schnell unter gehen (vorallem bei grünen Traditional Icons konnte man in Waldgebieten schnell mal einen übersehen).

Was vorher mit der Überschrift schon angedeutet wurde, ist jetzt auch umgesetzt. Die Filterfunktion nach Cacharten ist jetzt nur noch den Premium Mitgliedern vorbehalten, genauso auch das ein- und ausblenden der eigenen und bereits gefundenen Caches.

Eine schöne Idee, leider aber noch nicht ganz brauchbar ist die Möglichkeit sich die Karte als Topografische Karte und als Digital Orthophoto Quadrangles anzeigen zu lassen, denn in den meisten deutschen Gebieten liegen diese Kartentypen nicht vor und man bekommt nur einen grauen Hintergrund.

Hinterlasse eine Antwort