Auf zur Ruine


Nach dem Ausflug in den Luisengarten mit Cache in Mannheim sollte der Tag aber noch nicht vorüber sein! Denn wieder in Heilbronn angekommen war es noch so hell das wir beschlossen den Helfenberg Cache unweit von uns noch zu bergen.

Da wir bereits 3 erfolgreiche Caches hinter uns hatten beschlossen wir mal so professionell zu ein und mal Equipment mitzunehmen. Also gings auf große Suchtour nach Wanderstöcke, Handschuhe, Taschenlampen und was man noch so braucht (für eine genaue Auflistung siehe den Menüpunkt “Packliste“).

Nach 5 Minuten Anfahrt und 10 Minuten Wandern waren wir bereits oben an der Burgruine. Da meine Teamkollegin das Gebiet in- und auswendig kannte wurde der Cache nach 10 Minuten Suchen im Gebüsch gefunden. Schnell geloggt, wieder versteckt und auf den Rückweg gemacht.

Vorsorglich hatte ich trotz der immer noch recht hohen Temperaturen eine lange Hose an, denn nach dem Suchen sahen wir auch schon die ersten Schattenseiten dieses Hobbies. Wir hatten 2 Zecken auf unseren Hosen gefunden und das nach gerademal 10 Minuten rumlaufen. Daher sei an dieser Stelle allen Suchenden gesagt: IMMER lange Klamotten anziehen und die Zeckenimpfung nicht vergessen! Denn Bayern und Baden Württemberg sind nicht ohne Grund Katastrophengebiet was Zecken angeht!

Übrigens fiel mir dort auch wieder ein das ich gar keine Zeckenimpfung habe! Also beim Hausarzt angerufen um einen Termin dafür auszumachen, denn ich werde wohl in nächster Zeit öfters mit diesen Tierchen in unseren Wäldern zu tun haben! Leider teilte mit die Dame am Telefon mit das die Impfstoffe ausgegangen sind und es wohl erst im Herbst wieder welches gibt. Na Super!

Ein Kommentar zu “Auf zur Ruine”

  1. [...] dem Rückweg vom Helfenberg stellten wir fest das es immer noch nicht sonderlich Dunkel war und die Zeit vielleicht noch [...]

Hinterlasse eine Antwort