„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“

So gröhlt es seit einigen Tagen bei uns im Geocaching-Hauptquartier. Nein, keine Angst, es hat nichts mit der Frauen Fussball WM zu tun! Sondern wir machen über das nächste Wochenende einen Kurztripp von 3 Tage nach Berlin.

Da sich Sightseeing natürlich super mit Geocachen verbinden lässt war letztes Wochenende planen angesagt wo wir überall hinwollen, denn ein 3 Tagetripp reicht bei weitem nicht aus um alles zu sehen und zu cachen. Nach einem kurzen Blick auf die Geocaching Google Maps Karte (an dieser Stelle ein Dank an Geocaching Berlin) stellte ich fest dass es etwa 800 potentielle Caches gibt die für uns in Frage kommen. Auf einen zweiten kurzen Blick stellte ich dann aber fest das Berlin verdammt groß ist und die Caches verdammt weit auseinander liegen. Da wir das Wochenende leider ohne eigenes Auto unterwegs sind und sich unsere Ausflüge auf das Gebiet zwischen Tierpark und Fernsehturm beschränken, lag die potentielle Anzahl an Caches nur noch bei knapp 20.

Es ist aber schon beschlossen dass wir ein zweites mal kommen, dann aber mit mehr Zeit und Auto 🙂 Vorerst wird es wohl eine Sightseeing-Tour und keine Geocaching-Tour.

2 Antworten zu “„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“”

  1. Rabazzo sagt:

    Falls Ihr beim nächsten Mal mehr Zeit habt und auf Lost Places steht, empfehle ich die Beelitz Caches. Sind zwar ein wenig südlich von Berlin, aber was Lost Place angeht das absolute Non-Plus-Ultra…
    Ein 200ha großes ehemaliges Krankenhaus-Gelände mit wunderschönen Jugendstil Gebäuden. Sind extra aus Hannover für 2 Tage angereist und haben es nicht eine Sekunde bereut…
    Tip: Bei Flickr mal nach Beeltiz suchen, dann bekommt Ihr einen Eindruck…

    Grüße,

    Rabazzo

  2. Jan! sagt:

    In Berlin braucht man kein Auto! Einfach mit dem S- und U-Bahn fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.