HDR Geocaching

Und wieder ein paar HDR Aufnahmen die bei der letzten Geocaching Tour in und um Heilbronn entstanden sind.

5 Kommentare zu “HDR Geocaching”

  1. Gecko-1 sagt:

    Hallo,

    erstellst du die Bilder aus mehreren Aufnahmen oder aus RAW?

  2. Jens sagt:

    Ich mach die Bilder mit einer EOS400D. Da kann man direkt 3 Aufnahmen als JPEG machen lassen, die lass ich dann mit Photomatrix zusammenrendern und tonemappen.

    Hab auch die RAW variante probiert, jedoch lassen sich nur Belichtungsunterschiede von etwa einer Blende generieren.

    Die beste Variante ist eigentlich 3 RAW Fotos zu schießen, so kann man bis zu 9 Belichtungen generieren. Ist mir aber zu Speicherfressend, denn 3 RAW Bilder haben schnell über 30 MB.

  3. Gecko-1 sagt:

    Meine Olympus E-510 macht ja auch eine Belichtungsreihe. Aber eben nur in Einzerschritten oder kleiner (-1 / 0 / +1)

    Sind bei dir die Schritte größer?

  4. Jens sagt:

    ja, ich kann in den Einstellungen festlegen wie groß die Spreizung sein soll (bis -6/0/+6)und beim fotografieren kann ich den Mittelwert festlegen.
    Also ich kann vorab einstellen eine Spreizung von z.B. 3 LW und kann beim Fotografieren dann sagen -3/0/+3 oder -5/-2/+1 oder auch 0/+3/+6 … etc.
    Wenn man dann noch als RAW fotografiert und ne Spreizung von 3 LW einstellt und als mittelwert 0, hat man 9 Bilder von -4 bis +4. Aber wie gesagt, extrem speicherfressend.

  5. Gecko-1 sagt:

    Das kriegt meine E-510 leider nicht gepacken. Muss ich leider per Hand einstellen.

Hinterlasse eine Antwort