Mal was anderes

Tupperdosen im Wald suchen gehört wohl zu den Standardaufgaben eines Geocachers. Jedoch gehts auch anders, z.B. Trabis auf der Straße suchen und der Cache zu dieser Aufgabe nennt sich Go Trabi, go.

Die Aufgabe und deren Lösung gestaltet sich “eigentlich” ganz einfach! In Dresden gibt es immer weniger Trabis, daher soll man mit Hilfe des Verkehrsüberwachunssystems des Frauenhofer Institutas einen Trabi auf den Webcambildern finden. Klingt einfach, zumal einem 25 Webcams zur verfügung stehen, trotzdem ließt man immer wieder in den Logs dass die Leute teils Stunden oder Tage die Webcams nach den Knubbelautos abgesucht hatten.

Wie es der Zufall wollte, hatte ich direkt das Glück auf dem ersten Bild bereits einen Trabi in voller Pracht zu erwischen! Von wegen sterben aus :-p

4 Kommentare zu “Mal was anderes”

  1. M.B. sagt:

    So einfach war das gar nicht einen Trabi zu finden. :-) Wir haben bestimmt 2 bis 3 Stunden gebracuht um ein schönes Exemplar vor die Linse zu bekommen.
    mfg M.B.

  2. Alexander Hahn sagt:

    Wow, auch ich habe relatives glück gehabt, 2 Minuten rumgeklickt, zack, da war einer!

  3. Einen Trabi auf dem ersten Bild zu finden geht eigentlich nur, wenn man selber einen vor die Linse parkt…
    Grrr, auch ich saß Tagelang immer mal wieder vor dem PC um einen zu finden! :)

  4. Jan! sagt:

    Tja, ich habe nicht nur einen Trabi gefunden, ich war auch an der Dose vor Ort in Dresden und habe mich ins Logbuch eingeschrieben. :)

Hinterlasse eine Antwort