Was ist Geocaching?

Geocaching.com LogoDiese Frage bekomme ich jedesmal gestellt wenn ich von meinem Hobby erzähle! Gerade mal eine Handvoll Menschen scheint mit dem Begriff “Geocaching” etwas anfangen zu können, da heißt es dann jedesmal wieder Aufklärungsarbeit zu leisten und vielleicht noch mehr Liebhaber anzuwerben.

Um auch im Internet ein wenig Aufklärungsarbeit zu leisten werden ich hier einmal die wichtigsten Fragen beantworten.

Was ist Geocaching?
Meine erste allgemeine Antwort auf die Frage ist meistens “Irgendjemand versteckt irgendwo irgendwas, stellt die GPS-Koordinate dazu ins Internet und ein ein Anderer Sucht das dann”. Nach dieser Antwort schaut man meistens in ratlose Gesichter die einem mitteilen wollen “und DAS macht Spass??”. Oh ja, das tut es!

Versuchen wir mal die Variablen etwas genauer zu definieren:
Irgendjemand” ist Jemand der bereits als Geocacher Registriert ist (z.B. auf Plattformen wie Geocaching.com. Natürlich gibt es noch einige Andere) und bereits einiges an Erfahrung beim “Cachen” gesammelt hat, denn man sollte beim verstecken einige Sachen berücksichtigen.

Wo ist der Cache?Irgendwo” kann in der tat überall sein! Bevorzugt ist in der Regel der Wald, da es dort unzählige Versteckmöglichkeiten gibt und es dort auch recht wenige Muggels gibt (dazu weiter unten mehr). Die beliebtesten Verstecke im Wald sind Baumwurzeln, Baumstümpfe, Hecken oder andere Löcher wo man etwas hinein stecken kann, ohne das man es gleich von außen sieht. Jedoch gibt es auch ausgefallenere Verstecke! Das beste Versteck dem ich bisher begegnet war, war ein alter verlassener und gesprengter Bunker, in dessen alten Ritzen das Versteck lag. Aber genauso wie Bunker kommen auch Brücken, Gebäude, Türme, Mauern in Frage. Also alles eben wo man was reinstecken kann ohne das man es gleich sieht.

Irgendwas” ist hingegen schon etwas genauer zu definieren. Dieses irgendwas trägt den Name “Geocache” oder auch einfach nur “Cache”. Diese Caches werden irgendwo in der Wildnis versteckt und mit Hilfe eines GPS Gerätes werden Koordinaten ermittelt. Da dies aber ein Thema für sich ist, habe ich ihm einen eigenen Artikel “Was ist ein Cache bzw. Geocache?” gewidmet.

Was ist GPS?
GPS ist die Abkürzung für “Global Positioning System” oder zu Deutsch “Globales Positionsbestimmungssystem”, es ist ein System aus Satelliten die im Weltall rumschwirren und mit deren Hilfe und einem kleinem GPS-Gerät meine seine Position auf der Welt als Koordinate bestimmen kann. Dieses System kennt eigentlich mittlerweile jeder, nennt sich nur “Navi” und ist bereits in vielen Autos verbaut. Was da jedoch im Auto mit einem kleinen Bildschirm verbaut ist gibt es auch für Unterwegs zum in der Hand halten.

Mit Hilfe dieses kleinen GPS-Gerätes kann man nun die genau Koordinate eines Caches bestimmen und das Gerät zeigt einem an wohin man Laufen muss um zu dieser Koordinate zu gelangen. Die Sache hat nur einen Haken der das Suchen eigentlich erst Spannend macht, denn die Genauigkeit eines GPS-Gerätes hängt von der Anzahl der Satelliten ab die er im Augenblick empfangen kann. So kann die Genauigkeit von einem bis über 10 Meter schwanken (Radius wohl gemerkt! Für alle die in Mathe nicht mehr ganz fit sind: Radius ist der halbe Durchmesser eines Kreises. Wenn das GPS-Gerät also sagt man ist am Zielort angekommen und man hat eine Ungenauigkeit von 6 Meter, dann befindet sich der Cache in einem Kreis von 12 Meter um einen herum! Wer schon einen Schritt weiter denkt dem geht schnell ein Licht auf, denn das GPS vom Cache-Leger hatte ja ebenfalls eine Ungenauigkeit. Somit ergibt sich ein maximaler Kreisdurchmesser von 18 Meter um einen herum!).

Wer kann nach Geocaches suchen?
Quasi jeder! Es gibt mehrere Internetplattformen (eine Auflistung der gängigsten Portale gibt es bei uns auf der Linksseite) auf denen es Listen von Caches in der eigenen Nähe gibt, nach der Registrierung in diesen Portalen bekommt man dann die genaue Koordinate mitgeteilt, schließlich sollen ja keine Muggels den Cache finden.

Nachdem man die Koordinate des Caches hat, nur noch ins GPS-Gerät eingeben und losmarschieren! Wenn man sich einen einfachen Cache ausgesucht hat führt es in der Regel zu einem Erfolg und man kann sich in das Logbuch des Caches eintragen.

Was sind Muggels?
Jeder der mal ein Harry Potter Buch in der Hand hat weiß sofort was Geocacher als “Muggel” bezeichnen. In den Büchern werden alle “Nichtzauberer und Hexen” als Muggels bezeichnet, quasi alle die mit der ganzen Geschichte nichts am Hut haben.

Genauso auch beim Geocaching, Muggels sind alle Leute die keine Geocacher sind. Diese sollten auch nicht wissen das an den Orten ein Cache liegt. Daher ist auch das oberste Gebot wenn man nach einem Cache sucht: Sich nicht erwischen lassen!

Ein Kommentar zu “Was ist Geocaching?”

Hinterlasse eine Antwort