Einheitlichkeit hat Vorteile

Irgendwie hat da einer der Garmin Ingenieure wohl nicht ganz mitgedacht, als es darum ging den Speicherkartenslot ins neue Colorado 300 zu bauen. Denn warum auch immer, es ist jetzt ein SD Karten Slot. Eigentlich ja nichts schlimmes, nur leider wurden in den Vorgängerversionen (etrex) Micro SD Slots verbaut, was soviel heißt wie: Die alten Karten passen nicht mehr ins neue Colorado und man muss sich ne neue SD Karte kaufen.

Naja, dafür freut sich wenigstens Amazon über eine neue Bestellung von mir :-)

2 Kommentare zu “Einheitlichkeit hat Vorteile”

  1. rehwald sagt:

    Ähm, bei (fast) jeder verkauften Mikro-SD (transflash) ist ein SD-Adapter dabei, der es ermöglicht die Karte auch in anderen Geräten zu nutzen. So wandert bei mir eine KArte zwischen Kamera, Handy und PC fröhlich hin und her. Wobei, sooo teuer sind die Karten ja nicht mehr (vor allem zum Preis eines Colorados). Unverständlich ist es trotzdem, denn die SD-Karte verbraucht erheblich mehr Platz im Gehäuse.

  2. Jens sagt:

    Meine Micro Card is nich mehr die neuste und da die eh nur im etrex steckte hab ich den Adapter weggeschmissen, hab ihn ja nie gebraucht. Jetzt wärs von Vorteil wenn ich ihn noch hätte ;-)
    Aber ich denke es wäre für Garmin kein Beinbruch gewesen auch im Colorado einen microSD Slot zu verbauen.

Hinterlasse eine Antwort