Wie loggt man einen Webcam-Cache?

Einige Neulinge unter den Cachern haben sicherlich in ihrer Nähe einen Wabcam-Cache und wissen nicht wie sie diesen loggen können. Daher hier ein kleiner Überblick welche Möglichkeiten es gibt.

Es gibt mehrere Möglichkeiten einen Webcam-Cache zu loggen, deshalb möchte ich hier nur die gängigsten Erwähnen. Um einen Webcam-Cache erfolgreich zu loggen, muss man an seinen Logeintrag ein Bild einer Webcam anhängen, auf dem man drauf ist. Natürlich nicht irgendeine Webcam (z.B. die eigene auf dem Schreibtisch) sondern eine öffentliche die für jeden zugänglich ist (sowohl der Ort an dem die Webcam steht als auch die digitalen Daten im Internet).

Ausführung

  • Webcam-Cache in seiner nähe raussuchen. Hier bieten sich natürlich die großen Plattformen an wie Geocaching.com. Weitere Portale in unserer Linksammlung.
  • Sich zum Ort der Webcam begeben und die Webcam Suchen. Es hat sich als sehr Vorteilhaft erwiesen wenn man einen Ausdruck des letzten Webcambildes dabei hat um zu wissen wo sie genau hinfilmt.
  • Sich vor der Webcam platzieren. Man muss bedenken das öffentliche Webcams meistens große öffentliche Plätze zeigen. Sich also einfach nur hinstellen, dumm in der Gegend rumschauen und warten reicht da selten. Man sollte z.B. etwas auffälliges anhaben, sich auffällig im Bild positionieren (z.B. auf den Boden legen oder einen Handstand machen) oder gleich einen ganzen Banner schwenken.

Vorbereitung
Sich einfach nur vor die Webcam stellen reicht natürlich nicht, Ziel ist es das Bild das gerade im Internet von einem gezeigt wird zu speicher. Aber wie bewerkstelligt man das wenn man gerade davor steht? Hier gibt es nun mehrere Lösungsansätze:

  • Schnell sein!
    Die meisten Webcams haben eine Verzögerung von 15, 30 oder sogar 60 Minuten. Wenn man also nicht weit von der Webcam wohnt kann man schnell nach Hause fahren und vom Heimischen Computer das Bild speichern.
    Meiner Meinung jedoch grenzt das eher an Glücksspiel genau in den Zeitraum zu kommen und zu hoffen dass das Bild nicht gerade aktualisiert wird wenn man auf dem Heimweg ist.
  • WLAN
    In vielen großen Städten in den auch ein Webcam-Cache ist gibt es es öffentliches WLAN Netz (oder alternativ im Café nebenan). Dort kann man dann via Notebook sein Bild speichern. Beim Internetcafé heißt es dnan zwar auch wieder schnell, aber beim öffentlichen WLAN sieht die Erfolgsquote nicht schlecht aus. Zumal man auch gleich auffällig Positioniert ist “Der mit dem Notebook in der Hand”.
  • WAP/UMTS
    Das ist die Variante für Technikfreaks. Denn fortgeschrittene Geocacher die Paperless Cachen haben alle wichtigen Daten auf einem Handheld. Diese verfügen in der Regel auch über WAP oder sogar schon UMTS. Über diese Verbindungsmöglichkeiten kann man sich dann über das Handy ins Internet einwählen und das Bild speichern.
    Als Tipp: vorher zu Hause schon die Adresse der Webcam bookmarken, spart Zeit und Verbindungskosten.
  • Anrufen
    Die einfachste und sicherste Methode ist, wenn man vorher einen Freund informiert der zu Hause am Computer sitzt, ihm die Adresse der Webcam gibt und dann vor Ort anruft und Ihm sagt er soll das Bild speichern. Erfolgsquote in der Regel 100% (je nach ausgesuchtem Freud … man sollte bevorzugt auch männliche Personen beschränken, sonst kommt vielleicht als Antwort “Ich hab genau gemacht was du gesagt hast, aber ich wieß nicht wo ich das Bild hingespeichert habe!” ;-) )
  • Software gesteuert
    Es gibt Programme die speichern einen Internetstream ab (z.B. als Quelle die Adresse der Webcam). Wenn man das Programm konfiguriert hat geht man auf Tour und wenn man zurück kommt hat der heimische PC alle bilder der Webcam gespeichert. Dann gilt es nur noch das Bild zu finden auf dem man drauf ist.
  • Software gesteuert II
    Ich selbst habe es noch nicht gesehen aber es soll Software gesteuerte Lösungen geben, indem man mit dem Handy eine SMS an eine bestimmte Nummer schickt und somit den Befehl in der Software auslöst die vorher angegebene Adresse des Bildes zu speichern.

Egal für welche Art man sich nun entscheidet, bei allen hat man das gleiche Problem: die Verzögerungszeit der Webcam! Denn wie bereits erwähnt haben fast alle Webcams eine Verzögerungszeit von mehreren Minuten, da man natürlich vorher nie weiß wann das letzte Bild gemacht wurde muss man dementsprechend auch mehrere Minuten vor der Webcam rumhampeln.

4 Kommentare zu “Wie loggt man einen Webcam-Cache?”

  1. Banana Joe sagt:

    Du könntest diesen schönen Bericht über Webcams noch mit dieser tollen Seite vervollständigen:
    http://www.gummiseele.de/index.php?tools-webcamfrosch
    Dort gibt es einen super Service, der die Bilder von etlichen Webcams automatisch alle fünf Minuten abspeichert.

  2. RadlerAndi sagt:

    bezüglich Software-gesteuert II:
    http://www.elachimo.de/El-Achimo/geocaching/webcamservice/deutsch.php
    Ausführliche Erklärung siehe dort.

  3. martl sagt:

    man kann auch das bild abfotografieren vom gerät (z.b. ipad). besser als nichts, natürlich schwierig mit der spiegelung, hat mir aber schon öfters geholfen.

  4. Terrorbroetchen sagt:

    Vielen Dank auch für den Hinweis, dass man bevorzugt einen männlichen Freund bitten soll, das Webcambild zu speichern. Also auch die Geocacher gehören einem vergangenen Jahrhundert an, muss ich feststellen. COG.

Hinterlasse eine Antwort