Kulanter Marketplace

Bei Bestellungen über Amazon achte ich eigentlich immer darauf, dass der Versand direkt über Amazon geht und nicht über einen Marketplacehändler. Denn wie neulich schon berichtet ist Amazon doch mehr als kulant was fehlende Lieferungen angeht.

Nach Weihnachten hatte ich ja eine P7 Taschenlampe bestellt, leider ließ es sich aber nicht verhindert diese über einen Marketplacehändler zu bestellen. Mittlerweile sind fast 4 Wochen rum aber von der Lampe ist immer noch nichts bei der Post. Just im diesen Augenblick ploppt eine neue Email in meinem Postfach auf:

“Guten Tag,
ich muß Ihnen leider mitteilen das sich die Lieferung Ihrer P7 Taschenlampe um bis zu 14 Tage verzögern wird.
Es gibt mit der Ware in unserem Lager Qualitätsprobleme . Wir haben daher beschlossen diese nicht mehr auszuliefern.
Es sind neue Lampen beim Hersteller bestellt. Diese werden allerdings erst in ca. 10-12 Tagen geliefert.
Sobald wir die Lampen haben werden wir diese per Express an Sie ausliefern.
Als kleine Entschuldigung werden wir der Lieferung 5 Euro beilgen.
Ich hoffe das ist so Ok und kann mich nur nochmal entschuldigen.
Sollten Sie dennoch eine Stornierung wünschen informieren Sie uns bitte .
Mit freundlichem Gruß”

Zum Glück war es keine eilige Bestellung, daher kann ich auch gern noch 2 Wochen drauf warten, zumal es dazu noch einen 5 Euro Rabatt drauf gibt. Aber das zeigt mal wieder dass es auch kulante Marketplacehändler gibt, wenn sie von sich aus schon einen Rabatt anbieten.

5 Kommentare zu “Kulanter Marketplace”

  1. Ruhrcacher sagt:

    Mich hindert an der Bestellung bei MP-Händler eher die Tatsache, dass man dort keine Gutscheine einlösen kann. Oder wurde das von Amazon geändert?

  2. JensHN sagt:

    Doch, Guscheine gehen auch bei MP-Händler. zumindest habe ich meine P7 mit einem bezahlt.
    Das Rechnungswesen geht ja komplett über Amazon, lediglich der Versand findet wo anders statt.

  3. aba sagt:

    … und in so einem fall kann man den kulanten haendler auch ruhig mal ohne schlechtes gewissen nennen… wer wars denn? ;)

  4. JensHN sagt:

    @aba:
    So komisch es auch klingt, der MP-Händler bei dem ich die Taschenlampe bestellt hatte heißt “Pflanzenwelt Opal”. Leider steht dieser aber zurzeit nicht in der Liste mit drin, aber der Grund lässt sich ja der Mail entnehmen die er mir geschrieben hatte.

  5. Grudge sagt:

    War der MP-Händler zufällig die Firma Somorowsky? Bei denen habe ich auch (auch über Amazon) meine P7 bestellt. Ein wirklich sehr freundlicher und kulanter Laden. Meine Lampe war minimal kaputt (am Batteriefach war etwas Plastik abgesplittert, also nichts was die Funktionstüchtigkeit irgendwie eingeschränkt hätte), trotzdem habe ich sofort eine neue P7 erhalten. Der Chef persönlich hat sich sehr für das Problem interessiert (wohl selbst ein Lampen-Freak :) und mir als Entschuldigung noch ein paar Packen Batterien mitgeschickt.

Hinterlasse eine Antwort