Premium Member Feature das erste mal benutzt

Der Premium Member Status wird ja mit so einigen tollen Features beworben, so z.B. auch dass man vor allen anderen nicht Premium Membern über neue Features informiert wird und diese auch vorher ausprobieren darf. Mittlerweile bin ich seit 8 Monaten Premium Member und habe nun endlich die ERSTE Email über neue weltbewegende Features erhalten.

Erstes neues Feature (welches es gestern schon bei Fikki zu lesen gab) ist eine neue Übersichts-Profilseite, in der man nun auch sein GPS Gerät eintragen kann und bewerten (Amazon Rezessionen lassen grüßen). Leider kann man nur ein GPS Gerät anlegen, jedoch denke ich dass viele Cacher mehr als nur ein Gerät besitzen (angefangen von TomTom Lösungen auf dem PDA, über alte Gecko Geräte bis zu neuen Colorados und Oregons).

Zweites neues Feature, die Funktion “Send to GPS” in den Cachebeschreibungen funktioniert nun auch für DeLorme Geräte, und das auch nur wenn das DeLorme Plugin installiert ist. Wow, welch weltbewegende neue Funktion! WTF is DeLorme??

Also wenn DAS die Features sind, die extra für Premium Member sind und an denen über 8 Monate gebastelt wurde, dann scheint Groundspeak ja keine größeren Probleme zu haben. Vielleicht sollte sich Groundspeak mal mehr in der Community umhören, nach was für Funktionen da geschrieen wird.

16 Kommentare zu “Premium Member Feature das erste mal benutzt”

  1. biboleck30 sagt:

    Hallo, war “Amazon Rezessionen” nun nur ein freudscher Verschreiber von Rezension oder meintest du es ernst?
    http://www.delorme.com/ scheint ein Anbieter von GPS-Handgeräten zu sein, der vorrangig in den USA aufgeschlagen hat. Mal sehen, wann eine Delorme-Welle zu uns nach Deutschland herüberschwappt.

  2. NoobNader sagt:

    Naja, wenn Du Pocket Queries benutzt, benutzt Du doch schon die ganze Zeit Premium Features… oder hat Groundspeak da was geändert, so daß auch “normalos” PQ’s nutzen können?

  3. TimTom sagt:

    Ich werde erst Premium Member wenn es die Seite auch in deutscher Sprache gibt. Dafür zahl ich gerne. Sonst sehe ich erstmal keinen Grund für das zahlen.

  4. JensHN sagt:

    @biboleck30:
    Es handelt sich tatsächlich um einen Schreibfehler und es sind die “Rezesionen” (Produktbewertungen) gemeint und nicht die “Rezession” (Abschwung der Konjunktur), aber in Zeiten von Wirtschaftskrise und Börsencrashs wäre auch der Schreibfehler nahe liegend gewesen ;-)

  5. AndiOlli sagt:

    Ich bin kein PM, aber die Änderungen gab es für alle Nutzer. Hab die Mail auch gestern bekommen. Ich finde die neue Druckansicht schöner. Denn endlich gibt es dort auch für nicht PM’S die letzten Logs zum drucken und man kann die Bilder ausblenden lassen. Außerdem wir eine größere Karte aus Google Maps ausgedruckt.

  6. mo-cacher sagt:

    Geocaching-Live ist auch grad neu und wurde auch schon hier und da verbloggt. Das ist nun zwar wirklich neu, aber nicht in den News und auch von zweifenhaftem Wert.

  7. JensHN sagt:

    @mo:
    Ja, ich bin heut auch schon über ein paar Blogs gestolpert die über das neue Live Geocaching gebloggt hatten. aber irgendwie erschließt sich mir nicht der effektive Mehrnutzen aus dieser Applikation. Das ist zwar ganz toll, dass ich sehen kann wann und wo der Geocacher gerade auf dem Klo hockt, aber beim finden meiner Caches hilft mir das nicht wirklich weiter.

  8. DUDEN sagt:

    Rezension. RezeNsion! Mann!

  9. JensHN sagt:

    … nur EINMAL mit Profis arbeiten ;-)

  10. Martina sagt:

    Was kostet Dich denn der Premium Spaß?

    Gruß, Martina

  11. hmichel777 sagt:

    im Februar habe ich für ein Jahr dank günstigem Dollar ziemlich exakt 23 EUR bezahlt.

  12. JensHN sagt:

    @Martina:
    Der Jahresbeitrag sind 30$, in meinem Fall waren es dank Wechselkurs etwa 19,80 Euro.
    Nach aktuellem Kurs sind es 23,30 Euro.

  13. M.B. sagt:

    das beste feature ist aber das du mit deinem beitrag die firma unterstützt die dir das hobby (oder ist es mehr?) ermöglicht!
    mfg M.B.

  14. JensHN sagt:

    @MB:
    Genau das ist das Problem, du hast es bereits richtig formuliert: “Beitrag für eine Firma”, eine Firma ist IMMER Gewinnorientiert! Und damit habe ich ganz einfach ein Problem, da Geocaching an und für sich ein kostenloses Hobby ist und sich der Mehrnutzen durch die Premium Mitgliedschaft in Grenzen hält. Klar, Server, Mitarbeiter, etc kostet alles Geld, aber schon allein gesetzlich ist vorgeschrieben, dass eine Firma Gewinnorientiert sein MUSS!

    Bestes Gegenbeispiel ist hier Wikipedia. Hier werden monatlich Millionen Dollar eingenommen, die aber zu 100% reinvestiert werden in Server und Wartung und Entwicklung, was ja wieder dem Nutzer zu Gute kommt.
    Von Wikipedia hat kein Angestellter ein Turbo Porsche vor der Tür stehen, bei Groundspeak sicherlich! Und den habe ich auch noch mit bezahlt!

  15. M.B. sagt:

    Groundspeak ermöglicht ja den Zugang zum cachen in einer kostenlosen Mitgliedschaft. Geld wollen die ja nur für Zusatzleitungen haben. Ob die nun 30$ Wert sind lass ich mal im Raum stehen.
    Ich habe erkannt das ich meist ohne PQs, Watchlisten und Bokmarks auskommen würde. Die Zusatzleistungen benötige ich eigentlich nur für grosse Touren im Urlaub.
    Für mich steht im Vordergrund das die Server auf denen unser Hobby betrieben wird auch in Zukunft betrieben werden.

    Ob da nun ein Porsche für den einen oder anderen Mitarbeiter abfällt finde ich nicht verwerflich. Wer eine gute Geschäftsidee hat (ja ja, ist nich wirklich Jeremys Idee…) bekommt nunmal die Chance damit Geld zu verdienen. So läuft das nun mal.

    Es gibt ja kostenlose Alternativen, z.B. Opencaching
    Aber was für eine Möglichkeit hätten die Betreiber denn, wenn sie viel Geld brauchen um die Server, den Traffic, usw. zu bezahlen?
    Werbung? Sponsoring? Mitgliedsbeitrag? Oder alles zusammen?

    Wikipedia stellt das “Wissen de Menschheit” kostenlos zur Verfügung. Das interessiert dann auch die ganze Menschheit (zumindest die mit einem Internet Zugang).
    Geocaching beschränkt sich doch auf eine relativ kleine Gruppe von interessierten. Der Aufwand in sachen Server, Traffic ist aber ähnlich hoch.

    Vielleicht hättest du erst einmal für ein oder zwei Monate die Premium-Memberschaft testen sollen. Kostet nur 3$ für eien Monat.

    mfg M.B.

  16. Hallo,
    wir haben in diesem Jahr uns wieder einmal eine Finca auf Mallorca gegönnte. Ich muss sagen wir waren nun schon zum 5. mal dort und man kann immer wieder neue schöne Seiten entdecken die man zuvor noch nicht gesehen hat sei es die Natur, die Menschen oder das Essen. Wir hatten eine traumhaft schöne Finca http://www.mallorcacharme.com und wir konnten uns super vom Altachsstress in Deutschland erholen. Rundherum ein perfekter Urlaub.
    Gruß

Hinterlasse eine Antwort