Kundenservice bei den Großen

Ich bin ja schon lange Amazonfan und hab ja auch schon des öfteren über den super Kundenservice und die problemlose Abwicklung gebloggt. Dicht gefolgt und auf Platz 2 kommt dann bei mir auch schon der Globetrotter Shop, dort kaufe ich zwar nicht annähernd so viel wie bei Amazon, dafür sind uns die Shops schon mehrere Tagesausflüge wert gewesen(Hamburg mit Kletterwand und Kältekammer, Köln mit Kanubecken und Regenkammer, …). Wie ich gerade bie Team Weihnachtsbaum lese scheint Globetrotter wohl auch zu denen zu gehören, die Kundenservice sehr groß schrieben.

Es scheint doch zu gehen, mit dem Kundenservice. Nur warum schaffen das Vereine wie Telekom, Deutsche Bahn und Post nicht?

5 Kommentare zu “Kundenservice bei den Großen”

  1. jha sagt:

    Kulanter Kundenservice wird durch höhere Preise erkauft.
    Bestes Beispiel ist da Conrad Elektronik. Die nehmen fast jede Ware bei (vermutetem) Defekt oder einfach nur Nichtgefallen wieder zurück.

    Andererseits wollen auch diese “Beamer für ein Wochenende getestet und nicht gut gefunden”-Aktionen von irgendwem bezahlt werden.

    Und da ist es dann nicht verwunderlich, dass Händler gibt, die deutlich preisgünstiger sind… nur eben nicht so kulant sind.

  2. JensHN sagt:

    @jha:
    Ok, also Conrad is wirklich ne Apotheke was die Preise angeht. Da is quasi jeder billiger.
    Und bei Globetrotter liegen die teilweise recht hohen Preise eher an den Marken. Denn eine Wolfskin Jacke kostet nunma das doppelte wie die eigene Hausmarke.
    Aber bei Amazon hab ich eigentlich nicht dass Gefühl, dass es überteuert ist, im Gegenteil. Die meisten Produkte kosten in der Regel sogar weniger als im normalen Handel.

  3. jmsanta sagt:

    Einen ählichen Service wie bei Conrad im Elektronikbereich kenne ich auch von Reichelt – nur eben nicht mit Conrad-Preisen. Würde ich laut sagen, was ich von Conrad halte hätte ich wahrscheinlich eine Verleumdungsklage am Hals….

    Klar kostet kulanter Service auch Geld – aber letztlich ist es eine preiswerte Form von Werbung durch Mund-zu-Mund-Propaganda und Kundenbindung.

    Ich werde auch künftig bei Globi kaufen – auch auf die Gefahr hin, woanders ein paar Euro sparen zu können – ein derart herausragender Service ist es mir wert!

  4. ElliPirelli sagt:

    Als langjähriger Stammkunde bei Globetrotter mit silberner Kundenkarte weiß ich schon lange, wie genial die Qualität, die Auswahl und der Service bei denen sind.
    Auch andere “Große” bieten guten Service mit Qualitätsprodukten, wie zB Lands’ End.

    Allerdings kostet Qualität nur auf den ersten Blick viel, denn im Endeffekt hab ich länger was von guter Qualität, weil die Sachen eben länger halten oder kulant ersetzt werden.
    Was nützt mir ein Paar Hosen, das billig war, aber nach einem halben Jahr die Knie durchgescheuert hat? Meine Sachen müssen länger halten.
    Da hilft die Geiz ist geil Mentalität echt nicht weiter. Am Ende hab ich für ein billiges Produkt mehr gezahlt, weil ich es schneller wieder ersetzen muß.

    Warum es allerdings bei vielen Dienstleistern nicht funktioniert, kann ich nicht sagen…

  5. jmsanta sagt:

    ein wesentlich weiserer Mensch als ich sagte mal: “Ich habe zu wenig Geld um billig zu kaufen.” (sinngemäß)

Hinterlasse eine Antwort