Gefahr durch GPS!

Gefahr durch GPS. Werden wir jeden Tag ausspioniert?” So beginnt der aktuelle Teaser auf Pro7 für das aktuelle Wunderwelt Wissen Magazin (in Kooperation der TV-Sendung Galileo), den ich noch so mit einem halben Ohr im TV wahrnehmen konnten.
Arbeiten in dem Verein eigentlich nur noch bildzeitunglesende Praktikanten? Welche Gefahren???
Wie kann man mit einem System etwas “ausspionieren”, wenn es ein Oneway-System ist, welches nur Senden und nicht empfangen kann(die GPS Satelliten selbst)? Wieso dürfen solche Vollpfosten, die sich solche sinnlosen Fragen ausdenken, noch frei rumlaufen?

Pro7 scheint mit der BILD-Zeitung wohl Limbo zu tanzen. Jeder legt die Niveaulatte etwas tiefer. Ich dachte schon, dass der letzte Teaser von Pro7 der Sieger war (“Er will es, Sie will es, Bruce Willis”), aber die “Gefahren durch GPS” bewegen sich mindestens auf gleiche Ebene!

12 Kommentare zu “Gefahr durch GPS!”

  1. Ingmar sagt:

    Neue Technik ist immer böse. Die Amerikaner haben sich das ja alles ausgedacht um uns auszuspionieren!
    Was die meinen sind wahrscheinlich Mobiltelefone mit GPS. Unterscheiden können die das aber wahrscheinlich nicht.

  2. wittels sagt:

    Ja, da haben wir’s mal wieder. Aber schon die schlichte Erwähnung der hochwissenschaftlichen Sendung Galileo des Senders schließt eine fundierte Berichterstattung aus. Einfach ignorieren.

  3. jha sagt:

    Bestimmt wird es eine Sendung mit dem Experten Peter Huth

  4. JensHN sagt:

    @Iongmar:
    Klar, Ami-Statellitensytem, das kann nur was böses sein. Und deswegen bauen die Europäer ein eigenes System, das wie der Zufall will, auch noch Galileo heißt ;-)

    @wittels:
    Ich habe ja mittlerweile keine Skrupel mehr, bei so pseudo Wissenschaftssendungen einfach weg zu schalten. Ich finde es nur schlimm, dass ein Großteil der die es anschauen es auch noch glauben was die da erzählen.
    Es mag ja Leute geben die es interessiert, wenn berichtet wird welche Farbe Britney Spears BH letztes Wochenende hatte, aber wenn ich dann Sendungen wie “Galileo Mystery” sehe, da bekomm ich echt epileptische Anfälle.

    @jha:
    lol, is das nich DER Mega-Experte der immer bei Planetopia auftritt (welches mittlerweile ähnliches Niveau hat wie Galileo)?

  5. olli sagt:

    Soweit hergeholt ist das gar nicht. Mein iPhone fragt mich zwar immer ob das Programm die aktuellen Koordinaten verwenden darf, aber ob es sich auch dran hält wenn ich “Abbrechen” sage? Ich stimme überein, das Niveau ist schon ziemlich niedrig in diesen Sendungen und Magazinen, aber wird sich da, provokant ausgedrückt, nicht vielleicht dem deutschen Durchschnitt angepasst?
    Es kann auf jedenfall nicht schaden die Bevölkerung auf solche Probleme aufmerksam zu machen. Ich glaube den gläsernen Bürger wollen wir alle nicht. Und meiner Meinung nach sind wir es schon viel zu sehr….

    Gruß

    Olli

  6. Markus sagt:

    Die Amis können doch genau feststellen, wer, wann und wo ihre GPS-Signale empfängt, wusstet ihr das nicht :D Und @Ingmar: Genau darum dürgen wir ja auch das iPhone und das Google-Handy benutzen. [/ Satire Ende ]

    Natürlich ist GPS nur ein Einweg-Programm, allerdings werden die Satelliten auch empfangen können. Zumindest Steuersignale aus der Zentrale oder so. Aber die GPSr können bekanntlich nicht senden.

    Ingmar sieht das denke ich genau richtig, und dann hat das Ganze wahrscheinlich weinig mit GPS zu tun, als mehr mit der Lokalisierung über die Funkzelle. Und die Geräte von Apple und Google sind dann sicher auch ohne GPS zur Spionage prädestiniert.

    btw: Irgendwie geht hier im Blog die Uhr ne Sunde vor…

    Admin Kommentar:
    Danke für den Hinweis. War eine falsche Einstellung in WordPress. Ab jetzt sollten alle neuen Zeiten wieder stimmen.

  7. ich sagt:

    Letztens auch einen solchen Bericht gelesen. Da ging es hauptsächlich darum, dass man auf GPS-fähigen Handys entsprechende Software installieren kann, die dann in “stealth mode” Positionsdaten verschickt. Um die Kinder zu kontrollieren, den Partner, die Angestellten. Rechtliche Grauzone.

  8. hmichel777 sagt:

    ich merke schon, Ihr schaut alle viel zu viel Fern :-)
    Mein Konsum entwickelt sich zwischenzeitlich gegen null – wenn ich den Fernseher nicht zum Anschauen von DVDs bräuchte, würd ich ihn glatt bei ebay verticken und mich von der Rundfunkgebühr freimachen.

  9. c*n*s sagt:

    Endlich ist es mal ausgesprochen, was für ein Schwachfug das heutige Fernsehen ist!! Vielen Dank!!
    @hmichel777: Du könnstest Dir eine VGA-Box ohne TV-Tuner besorgen und den DVD-Player an den Comuputermonitor anschließen, so habe ich es gemacht und mich der GEZ entledigt (bis aufs Radio ;))

  10. Mark sagt:

    Na wer weiß, was das für eine super neue Spionage Technik ist. Vielleicht hat MR. Q damit was zu tun ;-).

  11. [...] sich echt fragen muss, ob in der Redaktion nur ein Trupp Schimpansen arbeitet. Mit dem Thema “Gefahr durch GPS” haben die ja schon den Vogel abgeschossen und heute noch eins drauf gesetzt. Gerade ging es [...]

  12. [...] sich Pro7, Galileo (die auch gerne mal vor den Gefahren durch GPS warnen) und GPS Mission mit dieser Aktion viele Freunde unter den Geocachern machen mag bezweifelt werden. [...]

Hinterlasse eine Antwort