Politische Caches

Aus einer Bierlaune heraus, wurde mal wieder eine interessante Cacheidee an mich heran getragen.
Cachename: “Zensursula
Hint: “Hinter dem Stoppschild”

Wer will den Cache in Berlin vorm Bundestag an einem Stoppschild legen? :-)

8 Kommentare zu “Politische Caches”

  1. Streng genommen wohl gegen die Regeln. Klarmachen zum Ändern…? ;)

  2. Christoph sagt:

    Geht nicht, da liegen schon so viele Micros, da ist kein Platz mehr…

  3. Alpini sagt:

    Leg den Cache in Bonn an den staerker besetzten Zweitsitz des Ministeriums. Den Bonus Micro nach Berlin…
    Das Thema kann man sicher auch neutral verarbeiten.. und dann duerfte es passen.

  4. mo-cacher sagt:

    Grad die Ecke ist recht dicht und eh ziemlich sensibel, da würd ich gar nichts legen. Und alles mit religiöser und politischer Aussage will ich beim Geocaching auch nicht sehen.

  5. Oschn sagt:

    Ich finde, man darf ruhig mal den Finger in die Wunde legen. Und warum eigentlich nicht mit einem Cache? Es gibt neben der Vielzahl von Statistikcachern auch noch ein paar Piepels, die eine gute Geschichte zu schätzen wissen. Ich habe eine ganze Reihe solcher Caches veröffentlicht (und werde das mit Sicherheit auch zukünftig tun):
    http://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=122293
    http://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=112556
    http://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=126270
    http://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=116077
    http://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=113334

    Wem das nicht gefällt, der kann ja Minigolf spielen.

    Schönen Gruß
    O.

  6. Night-Fly sagt:

    na mal angenommen der aufkleber würde da schon sein, dann ist das doch ein klassischer QTA-Waypoint und die zahlen werden ja wohl noch abgelesen werden dürfen?! *sfg

    die ewige diskussion über politik ist doch eh lahm… wer entscheidet was politisch ist? und vertritt dieser jemand dann nicht auch eine politische meinung? fragen über fragen…

  7. [...] eine Reihe kontroverser Themen. Politische Caches beispielsweise. Jens vom Geocaching-Blog hat mit einem interessanten Ansatz das Thema aufgeworfen. Interessant, weil dies zumindest aus unserer Sicht ein Cache wäre, der durchaus Zeitgeist [...]

  8. F-U-Z-Y sagt:

    Na denn bäben wir am besten gleich hinter Jedes Stoppschild ein Nano, oder?
    Cachen nach dem Motto stopt die deutsche Politik oder so. Bleibt ja nur noch abzuwarten, wan Muggels noch einen Regular am deutschen Bundestag verstecken, die Koords bei Geocaching veröffentlichen und ein Geocacher die Ehre hat das Bömbchen unfreiwillig zu zünden.
    Der Cachename für diesen Schandcache würde wohl “Dies wird dein letzter sein” heisen.

Hinterlasse eine Antwort