Dreistigkeit siegt! Er will einfach nicht gemuggelt werden

Seit nun über zwei Jahren (31.01.2008) hängt mein Cache Heilbronn History: Heilbronner Hauptbahnhöfe (GC1917A) am Hauptbahnhof von Heilbronn. Das erstaunliche daran, zu Beginn wollte sich einfach keine wirklich gute Location für den Cache finden lassen. Da es aber bei dem Cache primär um die Geschichte als um die Dose selbst ging, wurde er kurzerhand einfach an ein Schild gehängt. Dieses Schild befindet sich direkt vor dem Eingang zum Hauptbahnhof, der Cache ist absolut sichtbar angebracht und befindet sich auch noch direkt vor dem Fenster der Bahnhofspolizei.

Ich bin davon ausgegangen, dass der Cache wohl keine Woche an dieser Stelle überleben wird und bei diesem Muggelstrom schnell entfernt und entsorgt wird. Nunja, Dreistheit siegt! Der Cache hängt nun wie bereits gesagt seit über 2 Jahren dort und wurde bereits über 300 mal  gefunden (Sprich er wird alle 2,7 Tage) und will einfach nicht gemuggelt werden.

In den letzten Logs wurde sogar geschrieben, dass der Cache sich wohl von seinem Schild gelöst hat und auf dem Boden davor gefunden wurde. Nur nochmal zur Erinnerung, es ist direkt vor dem Hauptbahnhof wo Tag täglich tausende Menschen langlaufen! Wozu verstecken wir eigentlich noch Caches? Ich glaube die Beste Tarnung ist einfach ein neon-günes 50 Liter Fass mitten in die Fußgängerzone zu stellen.

Ich wollte den Cache ja (aufgrund der geringen Lebenserwartung) schon umpflanzen, aber jetzt warte ich dann doch mal ab bis er gemuggelt wird.

2 Kommentare zu “Dreistigkeit siegt! Er will einfach nicht gemuggelt werden”

  1. [...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Gonzo_Paper, Geocaching Portal erwähnt. Geocaching Portal sagte: Geocaching-Blog.de: Dreistigkeit siegt! Er will einfach nicht gemuggelt werden http://goo.gl/fb/cMJIO #geocaching [...]

  2. RadlerAndi sagt:

    mutig – angesichts früherer “Hauptbahnhof-Geschichten”

Hinterlasse eine Antwort