Jeder zweite Wanderer wandert

Laut einer aktuellen Studie des Deutschen Wanderverbandes wandern fast 40 Mio. Menschen in Deutschland. Zu der Studie gehören noch interessante Zahlen wie z.B. genaue Herkunft, Durchschnittsalter und auch wie viel Geld jeder einzelne dafür ausgibt.  Dass fast jeder zweite Deutsche wandert, wird dadurch erklärt, dass der Begriff “Wandern” recht grob definiert wurde. Für diese Studie wurden 3.000 Menschen telefonisch befragt und 4.000 Menschen “vor Ort auf Wanderwegen”. Fällt es nur mir auf!? Es wurden 4.000 Wanderer beim Wandern gefragt ob sie wandern!? Somit komm ich allein rechnerisch auf mindestens 57% … schließlich sollte man davon ausgehen können, dass 100% der Personen die man beim Wandern gefragt werden ob sie wandern auch mit Ja antworten. Aber wie kann man überhaupt auf die Idee kommen, “vor Ort auf Wanderwegen” eine solche Umfrage zu machen? Das hat etwa gleiche Aussagekraft, als wenn Garmin auf 100 Geocacherstammtisch eine Umfrage machen würde, wer alles ein GPS-Gerät besitzt! (vie n-tv)

2 Kommentare zu “Jeder zweite Wanderer wandert”

  1. kornecke sagt:

    Uhm, die Studie selbst hast Du aber nicht gelesen? In der n-tv Meldung ist von einer “einer repräsentativen Studie” die Rede, was die Vermutung nahelegt, dass die Rechnung doch etwas komplexer ist als von Dir vermutet.
    Die Aussage “Pro Tag gibt jeder Wanderer im Durchschnitt fast 16 Euro aus” lässt bspw. vermuten, dass auch andere Fragen gestellt, bzw. womöglich je nach Situation unterschiedliche Fragen gestellt wurden?

    Will sagen: Es gibt (guten) Grund zu der Annahme, dass obige ‘Schlussfolgerung’ – mit Verlaub – Quatsch ist.

  2. JensHN sagt:

    Klar, ich gehe schon davon aus, dass es sich um eine etwas “hochwertigere” Umfrage handelt. Aber egal wie ich es drehe und wende, die Grundaussage heißt “Fast 0 mio. Deutsche wandern” … und das stimmt anhand der vorgelegten Zahlen nunmal nicht.

    Was das sonst noch zusätzlich gefragt wurde mag ja stimmen, aber die Grundfrage wie viele Menschen denn nun in Deutschland wandern wurde meines erachtens volkomen falsch angegangen. Es wird ja sogar versucht diese hohe Quote zu rechtfertigen, da man ja selbst schon an dessen Ergebnis zweifelt.

Hinterlasse eine Antwort