Packliste

Was sollte man bei der Suche dabei haben

Hier eine kleine Übersicht was man als Grundausstattung dabei haben sollte um einen Geocache zu Suchen und auch erfolgreich zu Finden. Wir haben all diese Sachen immer in einer kleinen Box im Auto, damit wir für die häufigsten Fälle alles dabei hat.
Für extrem Situationen(T5 Caches) muss man dann eben noch Spezialausrrüstung mitnehmen, wie Steigeisen, Seile bzw. eine komplette Kletterausrüstung oder auch mal einen Taucheranzug.

  • Festes Schuhwerk
    Geteerte Wege sind eher die Ausnahme
  • Lange Kleidung
    Meistens wimmelt es nur vor Brennnesseln und dornigen Büschen
  • GPS-Gerät
    Hat klare Vorteile wenn man weiß wo man hin muss
  • Handschuhe
    Ich will gar nicht wissen wie oft ich anfangs in Mauerlöcher auf Schnecken, Käfer und Spinnen gestoßen bin
  • Regensachen
    Ja, auch der Regen kann mal unerwartet rein brechen
  • Kugelschreiber (Mehrzahl!)
    Bei Micros ist selten bis nie ein Schreibgerät vorhanden. Dumm gelaufen wenn man selbst nichts dabei hat
  • Wanderstock
    Dient primär eigentlich zum Suchen in Gebüschen, aber bei größeren Berg- und Wandertouren auch ganz praktisch
  • Weste
    Mit vielen kleinen Taschen, damit man alles immer sofort griffbereit hat
  • Leatherman
    Braucht man eigentlich fast nie, aber MANN braucht sowas eben *grunz-grunz*
  • Taschenlampen
    Das hätte man ruhig sagen können, dass es bei “Nachtcaches” dunkel ist!
  • Stirnlampen
    Hat ebenfalls Vorteile die Hände frei zu haben. Z.B. zum essen oder dem anderen zu zeigen wo er mal suchen soll.
  • Pfefferspray
    Nachts kann man schon mal auf Wildschweine oder genervte Anwohner treffen
  • Erste Hilfe Box
    Wenn man den anderen schon in die Steinschlucht zum Suchen schickt, sollte man wenigstens Pflaster hinterher werfen
  • Essen und Trinken
    Auf den wenigsten Touren liegt eine Burgerbraterei
  • Geld
    Wenn dann doch mal eine Burgerbraterei auf dem Weg ist akzeptieren die eher selten die Muschel die man gerade getradet hat als Zahlungsmittel
  • Fernglas
    Um den anderen in der Schlucht zu suchen damit man die Box an die richtige Stelle wirft
  • Geländepläne
    Wer Geld hat, der hat es bereits im GPS drin
  • Zeckenkarte
    Um die hartnäckigen Biester vor Ort noch zu entfernen (vor allem im Südlichen Deutschland wichtig)
  • Kompass
    Bei so manchen Caches muss man peilen, da hat diese Gerätschaft klare Vorteile
  • Sonnenschutz (Brille, Creme, ..)
    Bei Nachtcaches kann man sich das sparen
  • Kamera
    Beweisfotos. Volle Akkus haben sich übrigens als sehr praktisch erwiesen