Colorado mit externer Stromversorgung?

Gerade bin ich im Ruhrcacher Blog auf den Beitrag gestoßen, dass man dank standardtisierten USB-Anschluss das GPS Gerät auch direkt über Steckdose, bzw über den 12V-Autostecker betreiben kann. Wenn ich mich zurück erinnere, so konnte ich mein etrex tatsächlich über USB an meinen Rechner ankoppeln und es weiter benutzen.  Wenn ich mir jetzt aber mein Colorado anschaue, dann wechselt es beim anstöpseln sofort in den USB-Modus und sperrt alle Tasten und Display.

Da ich selbst weder USB-Steckdosenadapter noch 12V-Autoadapter habe kann ich es leider nicht ausprobieren, daher mal die generelle Frage in die Runde: Wenn das Colorado an eine externe Stromquelle angeschlossen wird, wechselt es dann auch in den USB-Betrieb und sperrt alle Funktionen, oder bleibt es  wie die alten Geräte weiterhin verwendbar?

Vorfreude III

Es sind jetzt noch 300 Minuten bis mein neues Lieblingsspielzeug kommt. Und wehe die Postuschi tratscht wieder ewig auf ihrer Tour rum und kommt deswegen zu spät!

Vorfreude II

Das wollte ich schon immer mal tun, das Colorado von meiner Amazon Wunschliste löschen.

Aus die Maus

So, endlich ist es soweit! Mit dem letzten “One Click and Buy” Klick bin ich um über 400 Euro ärmer geworden, aber bin gleichzeitig in die Oberliga der GPS-Gerät-Benutzer aufgestiegen :-)

Wie gut dass Amazon zu den schnellen gehört, so ist der Ausliefertermin auf den 31.05 angesetzt … also morgen! Und wehe nich!

Bisher sind wir mit einem Garmin Vista HCx durch Stadt und Wald gewandert. Das Gerät selbst ist natürlich Top für seine Klasse, aber was uns einfach immer störte, dass man die Koordinaten aufs GPS übertragen musste und zusätzlich noch die Beschreibung ausdrucken. Das hat jetzt aber eine Ende mit unserem neuen Garmin Colorado 300!

An dieser Stelle möchte ich mich übrigens bei Lost Legends, um genau zu sein bei Marco, für die Leihgabe des Vista HCx bedanken. Nach fast einem Jahr kommt es jetzt wieder zurück zum eigentlichen Eigentümer :-) Moskau Inkasso hat mir zum Glück auch nur einen Daumen gebrochen, so dass ich mein neues GPS trotzdem benutzen kann ;-)

Discover-Basar

Am Freitag war mal wieder Stammtisch, dieses mal zwar etwas unterbesetzt aber dennoch wieder eine schöne und lustige Runde mit vielen Geocachinggeschichten. Was natürlich nie fehlen darf sind die Coins und Travelbugs die jeder Discovern darf. Auf diesem Basar findet man wirklich alles von Jeeps zu CSI Coins über goldene Templer Coins bis hin zu Festplatteneinzelteile TBs. An dieser Stelle noch ein Dankeschön an das Team D-M-G die Organisatoren.

Im übrigen präsentierte F-U-Z-Y stolz sein neues Colorado 300. Also ich muss schon sagen, ein toller Anblick das Ding. Ich hoffe es dauert nicht mehr lange bis ich ebenfalls eines dieser Wunderdinger mein Eigen nennen darf.

Garmin Colorado günstiger als 60CSx

Da das Garmin Colorado ja nun doch schon einige Tage auf dem deutschen Markt erhältlich ist wollte ich bei Amazon mal schauen wie die Preisentwicklung ist und ob es das neue Flaggschiff schon unter 400 Euro gibt. Das Colorado 300 gibt es für 426 Euro was mich eigentlich wenig wunderte, der Schock kam erst als ich es mit dem 60CSx vergleichen wollte, das bei einem stolzen Preis von 489 Euro liegt! Habe ich da was verpasst oder warum gab es da so eine Preisexplosion nach oben? Die offizielle Preisempfehlung von Garmin liegt auf jeden Fall nach wie vor beim Colorado bei 449 Euro und beim 60CSx bei 349 Euro.

Kostenloser Garmin Colorado 300

Letzte Woche habe ich mal die Presseabteilung von Garmin angeschrieben ob ich denn vielleicht ein kostenloses Muster haben könnte um das Gerät zu testen und einen Bericht darüber zu schreiben. Heute kam die Antwort zu meiner Anfrage:

“Die Ressourcen des Leihpools von Garmin-Geräten sind leider begrenzt und derzeit stark ausgelastet.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht alle Medien-Vertreter bedienen können und uns deshalb auf bestimmte Redaktionen beschränken.”

Wäre ja auch zu schön gewesen wenn ich ein kostenlosen Garmin Colorado 300 im Postkasten gehabt hätte ;-)
Aber immerhin gibt es beim Schweigert das Gerät zu bewundern.