1&1 Geocaching

Gestern bin ich zufällig bei Facebook über die Gruppe “1&1 Geocaching” gestolpert, das ist die Company bei der Herr Marcel Davis einem persönlich die Fritzbox im Keller anschließt. Leider sind die Informationen hierzu noch recht dünn, bzw. beschränken sich diese sogar auf einen einzigen Promotiontext:

Beim 1&1 Geocaching steht der Spaß an erster Stelle, aber jeder Cache beinhaltet auch eine technische Herausforderung. Es richtet sich speziell an Softwareentwickler, Systemadmins und andere Technisch-Versierte. Beim Suchen der Caches ist nämlich Köpfchen gefragt, um einen Hinweis oder eine Koordinate zu erhalten. Sie müssen Aufgaben lösen, Codes entschlüsseln oder einfach mal um die Ecke denken – …oder schauen! Sie können auch Teams gründen und mit Freunden oder Kommilitonen auf die Suche gehen.
Jeder gefundene Cache erhöht Ihre Chancen auf viele wertvolle Sachpreise (z.B: iPod Nano 8GB oder Kinogutscheine) und eine Teilnahme bei der 1&1 Cacher-Party im September. Sollten Sie mehr als fünf Caches finden, bekommen Sie darüber hinaus noch eine Privatführung durch das 1&1 Rechenzentrum.

Veranstaltungstermine oder Websites mit mehr Informationen werden leider nicht genannt. Von daher darf jetzt munter spekuliert werden, was da für eine Aktion dahinter steht. Da man sich “die Chance an der Teilnahme” bei der 1&1 Cacher-Party erst erabeiten muss, gehe ich mal davon aus, dass es sich wohl um keinen normalen öffentlichen Event handelt. Ebenfalls gehe ich auch mal stark davon aus, dass es sich um spezielle von 1&1 gelegt Caches handelt, denn mehr als 5 Caches finden ist nun wirklich keine Herausforderung.

Pro7 spamt Geocacher zu

Seit einigen Tage läuft auf Pro7 schon der Werbespot zur hauseigenen Handy Schatzsuche, was doch sehr stark an Whereigo erinnert. Aber gut, wären ja nicht die ersten die eine eigene Geocaching-Aktion im neuen Gewand hochziehen (DMAX hat eine ähnliche Aktion mit dem Outdoorhersteller Mammut durchgezogen namens “Mammut Geocaching”).

Nunja, auch Pro7 scheint in ein ähnliches Fettnäpfchen zu treten wie vor einigen Monaten noch Garmin mit Ihrem GPS Event. Denn die generelle kommerzialisierung des Geocachingsport ist in der Community nun mal nicht erwünscht. Werbespots für Muggels sind da ja noch ok, aber dreister sind da schon die Werbemails die explizit an Geocacher verschickt werden, damit diese an dem Event teilnehmen.

So heute im Postkasten:

Hallo zusammen,

schon von der Galileo Handy Schatzsuche gehört? ProSieben und GPS Mission suchen den besten Handy Schatzsucher Deutschlands.

Nächste Woche geht es mit Vorausscheidungen in Köln, Leipzig, Hamburg, München und Berlin los. Die Sieger der Vorausscheidungen kommen dann zum Finale auf Sylt.

Tolle Preise im Wert von über 12.000€ warten.

Vielleicht interessiert das ja auch den einen oder anderen Geocacher. Ihr habt schließlich die meiste Übung, also die besten Voraussetzungen J

Alle Infos dazu finden Sie auf unserer Seite:

http://gpsmission.com/news/

Viele Grüsse

Und da bin ich definitiv nich der einzige der dieses und ähnliche Rundschrieben von GPS Mission bekommen hat (Geo Geo Mors Mors hat ebenfalls Post von Georg bekommen, welcher sich auch in den Kommentaren zu Wort meldet).

Ob sich Pro7, Galileo (die auch gerne mal vor den Gefahren durch GPS warnen) und GPS Mission mit dieser Aktion viele Freunde unter den Geocachern machen mag bezweifelt werden. Aber auch der Widerstand innerhalb der Community wird wohl nicht so stark ausfallen wie beim GPS Event von Garmin.

Bericht über das GPS Festival

Hier ein kleiner, aber interessanter Bericht über das viel diskutierte GPS Festival auf Heise Online.

Noch 2 Tage bis zum GEOCACHIUM SPECTACULUM Event

Das kommt davon wenn man es sich nicht in den Kalender einträgt! Durch Zufall bin ich heute mal wieder auf den GEOCACHIUM SPECTACULUM Event gestoßen, über das ich sogar schon berichtet hatte. Erschrocken musste ich feststellen, dass ja in 2 Tagen schon das Vorglühen los geht!

ALso schnell noch ein paar lokale Geocacher zusammnen trommeln und zum Event anmelden! Bisher sind 227 Leute angemeldet … Naja, zum Mega Event reicht es dieses Jahr wohl auch wieder nicht :-)

And the winner is …

… das Geocaching-Blog.de Team zusammen mit Team Swips! Naja, eigentlich hat nur Anja gewonnen, wenn man es genau nimmt. Was sie gewonnen hat? Eine Coin, um genau zu sein eine Kinderhospitz St. Nikolaus Coin. Warum sie gewonnen hat? Auf dem Flashmob Event in Stuttgart wurde auch dieses Jahr wieder die schönsten Logzettel mit einem Preis belohnt. Ich wollte ja nur einen Zettel mit allen Namen einreichen, aber Anja hatte dann doch die Bastelwut gepackt und sie hat ein Mobile mit allen Namen zusammengeklebt. Und siehe da, das Ding hat uns/ihr Platz 3 gebracht.Leider gibt es nur ein Bild von diesem “Ding” und es ist auch nicht besonders scharf.

Soviel ich irgendwo zwischen den Zeilen mal gelesen hab, soll es wohl im Herbst wieder einen Flashmob Event geben, da zocken wir dann den 1. Platz für die Logzettel ab! :-)

Stuttgarter Flashmob in HDR

Natürlich habe ich vom flashmobevent auch einige HDR Fotos geschossen.  Natürlcih noch vor dem eigentlichen Event, wo der Platz noch leer war … denn mit Menschen in Bewegung tut sich Software meist recht schwer, gescheite HDR Fotos zu rendern.

Flashmob Event in Stuttgart

Am 2. Mai war es mal wieder Zeit für einen World Wide FlamMob (WWFM) und dieses Jahr war auch Stuttgart wieder ganz groß dabei. Allein von den Anmeldezahlen verbreitete sich schnell das Gerücht, dass Stuttgart wohl neben Zürich der größte Flashmob an diesem Tag wird, mit über 250 Leuten.

Natürlich durften wir bei so einem ganz besonderen Event nicht fehlen und machten uns auf zu unserem ersten Flashmob. Als Begleitung hatten wir auch noch Team Swips (Matze & Yvonne) verpflichtet mit zum Event zu kommen.
die Aufgabe dieses Jahr beim Flashmob: Punkt 19 Uhr setzen sich alle Beteiligten auf dem Marktplatz in Stuttgart einen Papierhut/Malerhut auf und fangen an Seifenblasen zu blasen. Wer kein Seifenblasenblasgerät hat, der jagt den Bubbles der anderen hinterher. Klingt lustig, war auch so!

Punkt 19 Uhr ertönt ein Horn und das Gewusel setzte ein. Geschätzt 250 Leute strömten auf den Marktplatz und überfluteten ihn mit Bubbles. Leider war der Platz zu dieser Zeit relativ leer mit anderen Passanten, aber trotzdem blieben einige Leute verwundert stehen und schauten sich das Spektakel an.

Ein weiteres Highlight an diesem Tag war unser erster Whereigo Cache. Man hat ja doch schon so einiges schlechtes über Whereigo gelesen und auch die Dichte an wWherigo Caches hält sich doch sehr in Grenzen. Dennoch wollten wir uns auch endlich mal an so einen ran wagen und haben in Stuttgart die Brunnen-Rallye gemacht.
Der Cache besteht aus 10 Stationen, die alle mehr oder weniger im oberen schloßgarten verteilt sind. Zu den einzelnen Stationen wurde ein Bild gezeigt welches es zu finden galt, eine grobe Richtungs- und Entfernungsangabe und eine Aufgabe was an diesem Ort zu tun ist. Die Stationen waren super ausgearbeitet und an entscheidenden Stellen wurden immer wieder Hints gegeben, damit man nicht zu lange an den einzelnen Stages verweilen muss.
Von mir also eine ganz klare Empfehlung und für uns die Motivation noch weitere Whereigo Caches zu machen.

Nach langem hin und her habe ich mich jetzt von Sevenload als Bildhoster getrennt und bin nun zu Flickr gewechselt. Das Set mitt allen Fotos zum Event gibt es hier: WWFM V Flashmob Event in Stuttgart 2009

Geocacher-Vollversammlung

Jeder Geocacher im Unterland und angrenzenden Gebiete weiß, dass es in der Region 2 große Events gibt, auf dem sich alles eintrifft was ein GPS-Gerät hat und aus der Region kommt. Das ist zu einem das Weihnachtstreffen im Jägerhaus in Heilbronn und im Sommer das Megaevent Spectaculum Geocachium in Walheim.

Für zweiteres steht bereits der Termin fest, welcher auch bald vor der Tür. Das 7. Spectaculum Geocachium 2009 findet 14.08 – 16.08.2009 auf der Burg in Walheim statt.


Auch dieses Jahr besteht wieder die Möglichkeit bereits am Freitag ab 18.00 Uhr zum Vorglühevent anzureisen und auf dem Gelände zu übernachten! Samstags geht es dann gegen 15 Uhr los mit Kaffee und Kuchen. Am Sonntagmorgen findet dann der traditionelle Geocaching-Brunch mit Resteessen sowie Abbau statt.

Wer zum Event anreisen will, von dem braucht das Organisationsteam (Neckar-Enz-team) folgende informationen:
- Die Anzahl und die Vornamen der Teilnehmer für das persönliche Namensschild
- Wer WO (Wohnmobil, Zelt, Matrazenlager) WANN (FR / SA / FR + SA) übernachten will
- Gourmetspenden
- Hardware Spenden/Leihgabe
- Helferliste
- Organisation Rahmenprogramm (Kinderbetreuung, Guided Tours, …)

Der Event selbst ist kostenlos, da aber die Örtlichkeiten nicht kostenfrei sind, wird um eine 3 Euro Spende und/oder eine eine Naturalspende von Kaffe, Kuchen oder Wurst gebeten.

Weitere Informationen zum Event sind im offiziellen Cacheliting zu finden:
GC1PM8J – SPECTACULUM GEOCACHIUM 2009

Dönerstag, Aussenstelle Hohenlohe

Neulich noch beschwert und schon bekomm ich von Thomas den Hinweis (Danke an dieser Stelle), dass es auch bei Heilbronn “ums Eck” in Bretzfeld am Gründonnerstag einen Dönerstag Event gibt. Die Anmeldungen halten sich jedoch noch in Grenzen und lassen sich an einer Hand abzählen (natürlich wieder alles bekannte Gesicher vom Unterländer Stammtisch), aber es ist ja auch noch fast ein Monat bis zum Event und die Dönerbude wird schon voll werden. Wenn wir die Zeit finden, werden wir natürlich auch für einen Döner und einen neuen Statistikpunkt erscheinen ;-)

Die Dönerstag Bookmarkliste für 2009 deckt so langsam das ganze Bundesland ab und zählt derzeit 49 Events.

Döner in HD und Schnitzel in HN

Nein, ich rede nicht von hochauflösenden Dönern (High Definition) sondern vom neuen Dönerstag in Heidelberg. Leider vermisse ich sowas noch in Heilbronn, denndie 50 km nach Heidelberg is mir einfach zu weit weg .. um nur nen Döner zu holen … und unser BOZ-Döner is eh der Beste :-) Aber analog zum Dönerstag gibt es morgen in Heilbronn den zweiten XXL Schnitzelevent.

« Vorherige Berichte