400

400, die Fortsetzung des erfolgreichen Films 300 von Zack Snyder über die Perserkriege.
Nein, natürlich nicht! 400, das ist die Zahl auf die mein Found-Counter am Wochenende gesprungen ist (zumal 300 so schlecht gewesen sein soll, dass er echt keine Fortsetzung verdient hat). Nach nun etwa 21 (mal mehr mal weniger) erfolgreichen Monaten habe ich nun endlich die 400er Marke erreicht. Bevor ich jetzt meine komplette Statistik niederschreibe, habe ich lieber GSAK mit entsprechenden Macro angepöbelt und meine Statistik in meinem Geocaching Profil veröffentlicht. Die statistik hat mal wieder einige sehr interessante Sachen zum vorschein gebracht, z.B. dass mein Hauptcachetag der Sonntag ist und nicht wie von mir vermutet der Samstag (Dinge die die Welt bewegen). Oder dass ich bereits 26% der Mission 81 geschafft habe (wobei ich die schwersten Brocken mit 4+/4+ noch vor mir habe).
Natürlich will ich es nicht unter den Tisch fallen lassen, dass es keine 24 Stunden nach mir auch Anja über die 400er Marke geschafft hat.

Ich glaube ich besorge mir eine große Deutschlandkarte und ein paar Fähnchen, die ich in hunderter Schritten durchnummeriere. Denn wennn ich mir meine Statistik so anschaue, dann hatte ich meinen 400. in Franfurt, meinen 300. in Hamburg und meinen 200. & 100. in Heilbronn. Wenn ich es übrigens mal grob hochrechnen, dann kommt es genau hin, dass ich meinen 500. im Sommer in Berlin habe!

Es darf gefeiert werden!

Der Oktober war wohl der Monat mit den meisten Jubiläen! Während die einen ihren 1.000 Cache gefunden hatten und andere sogar auf ihren 30.000 hin arbeiten, so gibt es bei uns auch ein Jubiläum! Der Oktober war der erste Monat in unserer ganzen Geocacherkarriere in dem wir sage und schreibe 0 (oder in Buchstaben: N-U-L-L) Geocaches gefunden hatten! Nix, nada, ganix, keinen einzigen! Das sind eine ganze Null und keinem einser davor! Wahnsinn! Die Statistik mit dem Loch mitten drin druck ich mir aus und häng es übers Bett! :-)

Das muss uns erstma einer nachmachen! Jeden anderen hätte es schon in den Fingern gekribbeln, hätte kaum noch ruhig sitzen können und wäre womöglich sogar schlafwandelt zum nächsten Cache gelaufen nur um was loggen zu können.  Aber nicht Team Geocaching Blog! Gibt es eigentlich auch eine Coin mit “Null Finds”? Quasi die Couchpotatoe Coin :-)

Found oder Not Found, das ist hier die Frage

Einer unserer Caches von der Samstagtour war Alter Friedhof Heilbronn. Eine sehr schöne Runde durch den alten Friedhof der mittlerweile als Park und Naturschutzgebiet mit vielen Denkmälern umgebaut ist. Um die Finale Koordinate zu erhalten muss man 9 Fragen zu 9 Stationen beantworten welch wir (mehr oder weniger) sofort lösen konnten. An der letzten Station als wir die Formel für die letzte Koordinate ausrechnen wollten kam uns ein Paar entgegen die sich uns als die Owner des Caches vorstellten und uns den Hinweis gaben dass der Final erst vor einigen Stunden geklaut wurde, da am Tag zuvor noch erfolgreich geloggt wurde. Sie meinten wir könnten den Ort zwar gerne suchen, aber zu finden gibt es dort leider nichts.
Alles lesen >>