Bauchladen Garmin

An mein Ohr ist immer wieder mal der Begriff “nüvifone” gedrungen, jedoch hat es mich bisher nie wirklich interessiert. Gerade lese ich bei den Dosenfischern, dass es wohl schon an die Finalisierung des nüvipfones geht und was alles tolles kann.

Willkommen im Bauchladen von Garmin! Hier finden Sie alles von hochwertigen Outdoor GPS-Geräten bis hin zur Handyschale! Mal ganz ehrlich, was will Garmin mit diesem Handy bezwecken? Wollen sie jetzt auch in das große Meer der Handyanbieter springen und die Fische fangen die iPhone und Google Handy links liegen lassen? Ich würde es ja verstehen wenn das nüvifone was kann, was die anderen nicht können, aber großes Touchscreen mit hübscher Grafik, GPS Empfänger, Live Map, Email, Webbrowser …. das können die anderen auch alle, und einer besser als der andere. Wozu also NOCH EIN Handy dass das gleiche kann wie alle anderen auch? Vorallem wenn auch noch die gleiche Software darauf laufen soll wie auf allen anderen Google Handys. Garmin kann die Smartphonewelt nicht revolutionieren, dafür sind sie einfach ein paar Jahre zu spät.

Wie sagt man so schön “Schuster bleib bei deinen Leisten” und genau das würde ich auch Garmin empfehlen! Bleibt bei euren GPS-Geräten, es gibt genug Bugs in den neusten Modellen zu beseitigen, warum also schon wieder was neues anfangen? Man braucht sich in den Foren nur mal die Beschwerden und Wünsche ansehen, die an die Garmin Software gerichtet wird. Hier könnte man das Handling durchaus noch revolutionieren.
Früher gab es noch die Späße, dass man mit der Digitalkamera schon telefonieren kann (weil die Optiken in den Handys immer besser wurden). Wer aber eine Kamera will kauft sich kein Handy. Garmin hat es nun geschafft ein GPS Gerät zu bauen mit dem man telefonieren kann … super! Wer aber ein gutes GPS-Gerät will kauft sich aber kein Handy!

Ich kann nur hoffen dass Garmin vom Pfad der Smartphones wieder abkommt und sich lieber auf ihr eigentliches Kerngeschäft, GPS Geräte, konzentriert.

HighTech für Unterwegs

Mit meinem Colorado habe ich ja schon einen großen Schritt gemacht Richtung “HighTech für Unterwegs”. Jedoch wär ich in manchen Situationen froh wenn ich a) das Notebook dabei hätte und b) ich auch noch Internet hätte. So z.B. wenn wir uns bald auf den weg nach Hamburg machen … wie soll ich nur eine Woche OHNE Internet leben???

Wie gut dass auch die neusten technischen Errungenschaften bereits Preislich erschwinglich sind! Wovon ich rede? UMTS! Mein aktuelles Lieblingsbeschäftigungsgebiet neben OSM ist jetzt UMTS. Mein Handyanbieter hat bereits einige Flatrate-Pakete im Angebot, jetzt fehlt nur noch eine neue SIM Karte und viel Zeit und Nerven den ganzen Spass auf dem Notebook einzurichten. Sobald ich es geschafft habe die erste Internetverbindung im Wald aufzubauen, werd ich hier natürlich schreiben wie es geht und vor allem was der Spass kostet!

Geocaching Handy Java Tool: Pocket Pocket Query

Vor einiger Zeit berichtete ich ja schon über den ausführlichen Artikel bei den Geocaching Franken über Geocaching Java Software für das Handy.
Durch die neuen Smartphones wird Geocaching für Handys immer interessanter, weshalb glodson.de eine ausführliche Anleitung für das Handy Java Tool Pocket Pocket Query mit vielen Screenshots geschrieben hat. Wer also auch immer auf seinem Handy ein paar Caches für den “Notfall” dabei haben wird sollte sich diese Anleitung unbedingt mal anschauen.