Tipp für Anfänger: Mal ins neue Hobby reinschnuppern

Im Freundeskreis bekomme ich es immer öfters mit, dass Leute Geocaching ganz interessant finden und es auch gern einmal richtig ausprobieren wollen. Jedoch gehört zum Geocachen auch die Faszination für die Technik, also vorallem am GPS Gerät. Um sich aber nicht gleich Hals über Kopf in Unkosten zu stürzen um dann doch festzustellen, dass Geocachen wohl doch nich das Gelbe vom Ei ist, gibt es Alternativen mal kostengünstig an ein GPS zu kommen.

Jede größere Stadt verfügt über ein Kreismedienzentrum, in dem normalerweise Technische Geräte wie Monitore, Beamer, Kameras und ähnliches gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden  können. Das Heilbronner Kreismedienzentrum ist sogar so hochmodern und bietet sogar Einführkurse fürs Geocachen an. Die Leihgebühr für ein GPS Gerät liegt in der Regel um die 15 Euro pro Tag.