Adventstür 11: Maglite 4D für 19 Euro

Amazon scheint wohl ein ganzes Lager voll mit Mag-Lite 4D zu haben, denn nach dem Nikolausgeschenk “Mag-Lite 4D für 21 Euro” ist heute in Türchen 11. Mag-Lite 4D LED für 19,97 Euro (inkl. Versand). Also auch hier wieder inkl. dem LED Upgrade Kit für 27 Euro. Für alle die bereits am 6. Dezember eine Mag-Lite ergatter hatten, dürften sich jetzt zwar etwas verarscht fühlen, aber alle anderen haben jetzt erneut das Glück auf ein Schnäppchen.

Amazon gibt aber dieses mal ganz klar den Hinweis:
Dieses Angebot gilt nur für den 11.12.2009 und nur, solange der Vorrat reicht.
Ok, der Vorrat scheint recht groß zu sein, aber der 11. Dezember hat nur noch rund 14 Stunden.

Nikolausgeschenk: Mag-Lite 4D LED für 21 Euro

Ich selbst bin ja Fan und Besitzer der LED Lenser Lampen, aber so ne Mag-Lite is eben doch was anderes. Im Nikolausschuh vom Amazon steckt eine Mag-Lite 4D LED für 21,90 Euro (inkl. Versand). Die “normalen” Glühfunzeln scheinen wohl auch bei Mag-Lite schon ausgestorben zu sein, da die 4D bereits über das LED Updrade verfügt (Mag-Lite 4D LED Upgrade Kite alleine kostet 27,98 Euro).
Wer also auch nur das LED Upgrade will, kann sich gleich eine neue 4D kaufen.

Luke, dein Laserschwert ist eingetroffen

Endlich ist sie gekommen, meine Heckler & Koch P7 … äh, ich mein LED Lenser P7. Also Darth Vader wäre neidisch auf dieses Lichtschwert, denn damit kann man im Wohnzimmer echt schwarze Flecken auf die Tapete zaubern, so eine Lichtpower steckt dahinter. Meine alte Maglite 3D stink mal vollkommen dagegen ab. Die 170 Lumen klingen zwar in der Beschreibung recht viel, aber wenn man diese “Waffe” mal in den Händen hält, merkt man recht schnell dass man vorne lieber nicht reinguckt während sie an ist!

LED Lenser P7Auf Tests und Berichte der wirklichen Leistung werde ich mal verzichten, denn davon gibt es im Internet schon genug und auch bessere. Aber soviel kann ich von meinen ersten Leuchtversuchen schon verraten, von meinem Haus aus konnte ich über nen Acker auf eine andere Häuserwand leuchten, die etwa 300 entfernt war. Im Streu-Modus ist da zwar nichts mehr angekommen, aber Fokus-Modus war dann die komplette Häuserwand hell erleuchtet. Das Bild auf der Startseite von LED Lenser funktioniert also wirklich (ich dachte das sind nur schöne Promo-Bildchen, aber die Lampen haben echt soviel Power).

Die 60 Euro für die Lampe sind zwar echt ne Stange Geld, aber dafür sind die “Nebenkosten” geringer. Denn meine Maglite 3D hatte damals nur 25 Euro gekostet, dafür haben aber die D Zellen nochmal mit 40 Euro zugeschlagen (von einem Ersatzpaar Akkus brauchen wir erst garnich reden). Bei der P7 hingegen reichen 4 x AAA Zellen, welche im Schnitt um die 10 Euro liegen. Jedoch liest man immer wieder, dass man keine Akkus nehmen soll, sondern normale Batterien, da diese wohl eine etwa höhere Spannung haben.

Neues Objekt der Begierde

Es gibt ja iene Unmenge an Geocaching-Stuff der einem die Arbeit erleichtert oder der einem einfach nur dabie hilft cool auszusehen. Mittlerweile habe ich mir sogar schon eine eigene Geocaching Wunschliste bei Amazon angelegt, weil ich mir garnicht mehr alles merken kann was ich alles haben will.

Mein neustes Objekt der Begierde ist die LED Lenser P7. Ein absolutes Hammerteil und der ultimative Blindmacher! :-) Eine der beliebtesten Funzeln unter Geocachern ist die Hokus Fokus von LED Lenser, welche schon eine recht erstaunliche Leistung hat. Die Hokus Fokus ist rund 13 cm lang, wiegt rund 140 Gramm (kommt mit 3 AAA Zellen aus) und bringt es auf blendende 80 Lumen (Was etwa im gleichen Bereich einer Maglite 3D liegt, wobei die aber ein vielfaches wiegt!).  Bei Amazon gibt es die Hokus Fokus für bereits 35 Euro.

Noch einen ganzen Tick krasser kommt jetzt die P7 daher! Sie bringt es ebenfalls auf rund 13 cm Länge, 190 Gramm (benötigt 4 AAA Zellen, daher auch ein etwas größerer Durchmesser als die Hokus Fokus) und bringt es auf schon fast hautkrebserzeugende 170 Lumen! Also mehr als doppelt so hell wie eine Hokus Fokus oder eine Maglite 3D. Dafür bringt sie es aber auch bei Amazon auf einen stolzen Preis von 60 Euro!

Ich bin nach wie vor hin und her gerissen, denn für meine 3 bis 4 Nachtcaches im Halbjar würde eine Hokus Fokus vollkommen ausreichen und der Preis ist mehr als Fair. Andererseits ist die P7 einfach … wie soll ich sagen … männlicher! Es ist also nur noch eine Frage der Zeit bis ich auf den “On Klick and Buy Button” bei Amazon klicke! ;-)

Maglite im Gesicht

Auf den Amazon Wunschzettel der meisten Geocacher findet man das LED Upgrade Kit für Maglite Handlampen. Das Kit besteht aus einer 3 Watt LED die wohl heller sein soll als die normale Glühbirne und auch eine weitaus längere Leuchtzeit haben soll, aufgrund des geirngeren Stromverbrauchs. Diese LED gibt es zu einem stolzen Preis von 27 Euro.

Beim weiteren durchstöbern des Stirnlampenangebots von Amazon ist mir eine Lampe aufgefallen die ebenfalls eine 3 Watt LED hat. Sollte somit also gleiche oder zumindest ähnliche Helligkeit aufweisen wie das Maglite Upgrade Kit nur mit dem feinen Unterschied dass die Stirnlampe nur 18 Euro kostet. Im übrigen hat die Stirnlampe das gleiche Gehäuse der Payback Stirnlampe, mit welcher ich nach wie vor voll zufrieden bin.

Hat einer der Leser diese 3 Watt Stirnlampe, oder vielleicht mal in den Händen gehabt und ausprobiert?