Wir sind wieder da

So, endlich wieder im Ländle! Nach knapp 7 Stunden Rückfahrt erwarten mich jetzt 48 private Mails, 193 Geschäftmails, 553 RSS Einträge, 583 gemachte Fotos zur Nachbearbeitung und ganze 0 (NULL!) Caches zum loggen. Wie gut dass Wochenende ist!

Reinhold Messner Cache

Morgenfrüh, 7 Uhr geht es ab in den Süden. Aber nicht in die Sonne, sondern in den Schnee. Es geht für eine Woche nach Reinswald in Italien (Südtirol). Bei über 2.120 Höhenmetern, liegt dort oft bis Mai noch meterhoch Schnee. Für mich mich ist es mein erster Winterurlaub, daher habe ich gleich gesagt, dass ich mich lieber am Schlitten festhalte, für Anja hingegen ist es ein Ausflug von vielen nach Reinswald und wird auf ihren Skibrettern die Piste runter sauen.

Aus Sicht eines Geocacher befinden wir uns quasi im Nirvana! Im Umkreis von 10 km gibt es EINEN Tradi Cache, der auch noch auf dem Gipfel eines Berges liegt, dessen weg nur im Sommer passierbar ist. Also ICH würde diese abenteuerliche Route ja trotzdem zum Cache Latzfonser-Kreuz machen, aber Anja hat gleich abgewunken und meinte, dass Ihre Eltern schon öfters diese Route gegangen sind … im Sommer, und dass man es im Winter vergessen kann. Zumindest deckt sich dass mit den letzten Log, da die letzten Geocacher 100 Meter vorm abbrechen mussten wegen Schneetreiben (die Fotos sehen vielversprechend aus).

Meine einzige Geocachinghoffnung liegt auf dem Weg von Heilbronn nach Reinswald, denn die Route führt uns erst nach München und dann weiter über Insbruck nach Italien. Hoffentlich können wir ein paar Raststättencaches abgreifen und schaffen es auch in Österreich und Italen ein Fähnchen in die Karte stecken zu dürfen.

Ich lass mich auf jedenfall überraschen und heute in einer Woche kann man hier das Resultat sehen/lesen :-)