Vorsatz-Erfüllung

9 Caches in 6 Tagen, eigentlich nichts besonderes, aber bei der schweine Kälte zurzeit kostet es jedes mal aufs neue Überwindung das warme Heim gegen den kalten Wald für ein paar Stunden zu tauschen. Nichts desto trotz kann ich meinen Vorsatz für dieses Jahr bisher einhalten, mal schauen wie lange noch.

Irgendwie muss ich jetzt nur noch teschnischen Schnick-Schnack finden um den Fortschritt (falls denn wirklich einen gibt) auch messen zu könne. Ob dieser Bauchgurt von Garmin wohl was taugt? Zum Wii Fit Board hatte ich gestern einen Interessanten Kundenkommentar gefunden (letztes Bild mit der Notiz mit der Maus drüber gehen), dass er es doch tatsächlich  innerhalb von 3 Monaten geschafft hat von 83 kg auf 71 kg zu kommen und das allein mit dem Wii Fit Board. Ich denke zwar nicht dass das Ding wirklich was bringt, aber ich liebe so grafische Statistiken :-) allein das wären mir schon die 90 Euro für das Ding wert.

Hier noch ein paar Fotoimpressionen unserer Schnee-Caching-Runden:

Wetter von A-Z

Also gestern war das verschickteste Wetter das wir bisher beim Geocachen hatten. Angefangen beim ersten Cache mit Sturm, beim zweiten fing es an zu Regnen, bei drei und 4 brach die Sonne raus und sorgte für einige schöne Panoramaaufnahmen. Beim letzten Cache wurde dann innerhalb von nur 15 Minuten alles weiß geschneit und man konnte kaum noch die Hand vor Augen im Schneesturm sehen.

Ich wusste ja das der Klimawandel für verrücktes Wetter sorgen soll, aber an einem Nachmittag alle 4 Jahreszeiten zu durchleben kam doch etwas überraschend.