gezwitscher

Laaange hatte es gedauert, bis sich auch mir der Trend des virtuellen gezwitschert erschlossen hat. “Was interessiert mich, wann eine mir unbekannte Person aufs Klo geht und welchen Farbton sein Stuhlgang hatte?”. So auch nach wie vor meine Grundeinstellung zu Twitter, welche auch von Studien gestützt wird (40% Twitter Kommunikation ist sinnloses Geschwätz).

Jedoch fängt die Geschichte durchaus an Sinn zu machen, wenn man mal ein paar interessante Profile und Personen findet, die auch interessante Sachen schreiben, bzw eher auf interessante Webinhalte verlinken. So waren vor allem die Tweets rund um die Piratenpartei während des Wahlkmapfs ganz interessant, da des öfteren mal auf Missstände bei den anderen Parteien hingewiesen wurde.
Es gibt auch mehr als eine Hand voll an Geocaching Tweets … jedoch konnte ich da noch keinen wirklich interessanten finden. Denn die meisten Tweets sind nichts anderes als die Blogheadlindes mit Link (aber waozu habe ich einen RSS Reader!?)

Auf jedenfall, quint essenz, bin ich jetzt auch bei Twitter zu finden unter dem Nick JensHN. Wobei der Informationsgehalt und die Tweetfrequenz eher gering ist, da ich eher lese als schreibe.